Das Chartbild der CRISPR Therapeutics-Aktie sieht zwar weiterhin interessant aus, doch die aktuell bärische Wochenkerze mahnt zur Vorsicht. Daher sollte man sein Risiko bei diesem spekulativen Wert reduzieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten das zu tun.

Stoppanhebung sinnvoll

WERBUNG

Zunächst konnte man einen Teilgewinn noch mitnehmen, doch allzu groß ist dieser nicht. Daher wäre eine Stoppanhebung auf das letzte Tief sinnvoller.

Der Anfangsstopp aus der letzten Chartbesprechung lag bei 41,00 USD. Long-Einstiege waren knapp unter der 46,00 USD-Marke möglich. Daher beläuft sich der Gewinn aktuell auf ca. 1,50 USD pro Aktie.

Bislang blieb der Kurs immer über der eingezeichneten Aufwärtstrendlinie. Ein Rückfall unter das letzte Tief würde diesen sehenswerten Trend verletzten. Daher wäre ab sofort ein Stopp bei 43,65 USD zu bevorzugen.


Weitere interessante Chartanalysen:

COMMERZBANK - Ende der Erholung?

MICROSOFT - Aktienrückkaufprogramm angekündigt

PS: Nordex ist direkt gestern ausgebrochen und ist aktuell Tagesgewinner im TecDAX.


Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren


CRISPR-Bislang-läuft-es-gut-aber-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
CRISPR Therapeutics AG

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage