Die CRISPR-Therapeutics-Aktie stieg seit November in der Spitze um 160 Prozent an und markierte Mitte Januar bei 220,15 USD ein neues Allzeithoch. Dieser Ausflug über die 200,00 USD-Marke war jedoch nur von kurzer Dauer, denn auf diesem Kursniveau nahmen die Marktteilnehmer ihre Gewinne mit. Zuletzt stabilisierte sich die Aktie auf dem EMA50. Dieser wichtige EMA verläuft bei rund 160,00 USD. Am Freitag gab es dann ein weiteres Korrekturtief bei 152,14 USD. Hat sich die charttechnische Lage durch dieses Tief verschlechtert?

Artikel wird geladen