Im Mai analysierte ich die Aktie von Ctrip und präferierte den Ausbruch aus einem kurzfristigen Abwärtstrend. Dieser kam jedoch nicht zustande. Der Titel setzte weiter deutlich zurück und spulte den grauen Pfeil in Richtung der Unterstützung bei 33,20 USD ab. Das dortige 61,8 %-Fibonacci-Retracement verteidigten die Bullen.

WERBUNG

Inzwischen hat sich eine Aufwärtssequenz etabliert, die heute an Beschleunigung erfährt. Der Widerstand bei 40 USD wird angetestet. Ein Ausbruch darüber würde das Verkaufssignal vom Mai neutralisieren. Ein erstes Aufwärtsziel lässt sich bei 43,00 USD nennen, in dessen Bereich auch ein Gap noch auf seine Schließung wartet. Im weiteren Verlauf kann der Impuls das Hoch bei 46,50 USD ansteuern. Bereits unter dem Tief bei 36,84 USD wäre das Aufwärtsmomentum dahin, womit sich diese Marke als kurzfristiges Stoppniveau eignet.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2018 2019e* 2020e*
Umsatz in Mrd. USD 4,62 5,33 6,32
Ergebnis je Aktie in USD 1,09 1,43 1,74
Gewinnwachstum 31,19 % 21,68 %
KGV 36 28 23
KUV 4,6 4,0 3,3
PEG 0,9 1,1
*e = erwartet
CTRIP-In-Ausbruchsstimmung-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Ctrip-Aktie