Das Fazit der jüngsten (Pfeil türkis im Tageschart unten) GodmodePLUS-Analyse vom 17. März ("CTS EVENTIM - Aktie im Chartcheck") lautete wie folgt: "So lange den Käufern kein Tagesschlusskurs oberhalb der 60,00 EUR-Marke gelingt, ist der Weg des geringsten Wiederstands aus charttechnischer Sicht klar südwärts. Das erste Kursziel auf der Unterseite liegt im Bereich des mittelfristigen Aufwärtstrends um den EMA200 im Bereich 48-51 EUR."

Erholung vom EMA200

Nach der Analyse begab sich die Aktie zügig in den Sinkflug, im Umfeld der erwartet schwachen Quartalszahlen (Umsatz von €256,8 Mio (VJ: €1,44 Mrd, Analystenprognose: €320 Mio), ein Ebitda (bereinigt) von -€2,94 Mio (VJ: €286,5 Mio, Prognose: -€33 Mio) und ein Nettoergebnis von -€82,3 Mio (VJ: €132,9 Mio, Prognose: -€86 Mio) wurde dann auch das avisierte Kursziel auf der Unterseite bereits noch im Kalendermonat März abgearbeitet.

Ausgehend vom EMA200 im Tageschart griffen erste Schnäppchenjäger wieder zu und sorgten für eine Erholung in der Aktie. Sollte ein Anstieg per Tagesschluss über den EMA50 im Tageschart gelingen, würde weiteres Erholungspotenzial entstehen.

Neue Verkaufssignale entstehen erst südlich des EMA200 im Tageschart, bis dahin besteht hier vorerst kein erneuter Handlungsbedarf, die Aktie hat ihre Ziele auf der Unterseite erst einmal gesehen (weder auf der Long-, noch auf der Shortseite ergibt sich hier aktuell eine attraktive Möglichkeit.

Coin bit Ahnung, um was es bei Kryptos geht? Oder auch schon länger dabei? Sascha Huber ist einer der bekanntesten Krypto-Experten für Kryptowährungen und hat Tipps für Einsteiger und Profis. Jetzt Krypto Trader 14 Tage kostenlos testen

CTS-EVENTIM-Aktie-mit-Erholungsbewegung-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
CTS Eventim Aktie Chartanalyse Tageschart