Gemeinsam mit dem österreichischen Partner Kapsch Traffic-Com hat CTS Eventim den Zuschlag für die Erhebung der geplanten PKW Maut erhalten. Das Konsortium wird nach Unternehmensangaben dafür eine gleichberechtigte Betreibergesellschaft gründen, um den Auftrag mit einer Mindestlaufzeit von zwölf Jahren und einem Gesamtvolumen von 2 Milliarden Euro auszuführen.

Der Aktie verhalf diese Meldung gestern zu einem deutlichen Kursanstieg bis an den Widerstandsbereich um 35,00 EUR. Heute kommt es zu Gewinnmitnahmen. Die positive Kursentwicklung der letzten Tage bringt eine Bodenbildung (Doppelboden) ins Gespräch, allerdings müssten dazu weitere Hürden bei 36,12 - 36,69 EUR überwunden werden. Erst dann eröffnen sich weitere Anstiegschancen bis 38,68 und ca. 40,00 bzw. 41,80 EUR.

Dreht der Wert jedoch nach unten und rutscht unter 32,20 EUR per Tagesschluss zurück, sind weitere Abgaben bis 29,50 - 29,80 EUR möglich.

CTS-EVENTIM-Auftrag-zur-Mauterhebung-weckt-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
CTS EVENTIM AG Aktie