CureVac als Unternehmen dürfte vielen bis zum März 2020 relativ unbekannt gewesen sein. Im Zuge der Corona-Krise änderte sich dies jedoch und das Unternehmen aus Tübingen wurde nicht nur international bekannt, sondern betrat im letzten Jahr auch das Börsenparkett, um sich frisches Kapital zu beschaffen. Am 14. August war es soweit. Die Aktie erblickte das Licht der Welt und der Börsengang zu einem Emissionspreis von 16 USD spülte CureVac nach eigenen Angaben rund 213 Mio. USD in die Kassen.

Für CureVac war der Börsengang ein Erfolg, denn dem Unternehmen brachte dieses nicht nur frisches Kapital. Auch der Börsenhandel startete extrem gut. Die Erstnotiz lag bei gut 40 USD und anschließend verdoppelte sich der Kurs quasi über Nacht. Das Interesse an der Aktie war also groß und in der Spitze kostete eine Aktie im Dezember sogar 151,80 USD. Dort setzte jedoch eine große Konsolidierung ein. Verwundern kann diese nicht. Wenn CureVac als Unternehmen mit seinem „Insiderwissen“ einen Emissionspreis von 16 USD für stark hielt, kann man sich vorstellen, wie sehr die Anleger mit Preisen von ca. 150 USD übertrieben haben dürften – zumindest kurzfristig.

War es das?

Spannend wird vor diesem Hintergrund sein, wie die Entwicklung in den nächsten Wochen weitergeht. Fakt ist nämlich, dass die Aktie kurzfristig bei knapp 80 USD einen Boden gefunden hat und nun schon wieder in einem Aufwärtstrend gehandelt wird. Dank der gestrigen Kursgewinne scheint man nun auch die Abwärtstrendlinie knacken zu können. Das wäre der erste Schritt, um die aktuelle Konsolidierung zu beenden, was nicht zuletzt weitere Gewinne auf 130 und sogar wieder 150 USD nach sich ziehen könnte. Ungünstiger Weise wäre die Aktie dann genauso teuer wie im Dezember und wie stark die Verkäufe hier waren, ist im Chart gut zu erkennen. Deshalb sollte man die Alternative im Hinterkopf behalten und die besteht darin, dass kein neuer Aufwärtstrend gestartet werden kann. Stattdessen befindet sich die Aktie immer noch in der Konsolidierung und Preisbereiche beginnend ab dem aktuellen sorgen wieder für Verkäufe und einem anschließenden Test von 79,10 USD.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

CUREVAC-Auf-dem-Weg-zum-Allzeithoch-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
CureVac N.V. Namensaktien o.N.

Werden Sie Trading Master 2021/22! Das Börsenspiel des Jahres startet mit der neuen Staffel: Neben der Chance auf viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro erhalten Sie exklusives Trading-Know-how von renommierten Finanzexperten und es erwarten Sie viele großartige Neuerungen! Z.B. die Frage des Tages um Punkte zu sammeln. Außerdem können Sie ab sofort pro Spielphase Ihr Depot einmal komplett zurücksetzen! Jetzt anmelden!