Ist die Positionsgröße zu groß bemessen, verliert ihr natürlich bei einem Rückgang des Aktienkurses stärker. Euer vegetatives Nervensystem spielt verrückt, ihr kommt ins Schwitzen, ihr werdet hippelig, ihr rutscht auf eurem Stuhl hin und her, in eurer Magengrube entsteht diese außerordentlich unangenehme Gefühl. Deshalb: Positionsgröße runter!

Ich arbeite seit geraumer Zeit in Prognoseskizze für Goldminen- und Biotechaktien vorsichtshalber ausschließlich mit dünnen, grauen Prognosepfeilen.

Reminder aus der Analyse vom 7. Februar dieses Jahres: "Charttechnisch gefällt mir das Bild. In den Charts hinterlassen Marktteilnehmer mit ihren Transaktionen Spuren, die wir technisch ausgerichteten Händler lesen. Curevac hat mittelfristig eine große Cup + Handle Formation ausgebildet und zuletzt einen Pullback auf das Ausbruchsniveau bei 84,90 USD ausgebildet. Im Rahmen dieses Pullbacks wurde ein kleiner Doppelboden etabliert. Die maßgebliche Barriere liegt bei 110 USD im Markt. Sie wurde ... dynamisch nach oben passiert, wodurch ein Kaufsignal mit mittelfristigem Projektionsziel bei 180 USD aktiviert wurde." Seit einigen Handelstagen wird der erste Ausbruchsversuch ausgependelt. Technisch gewissermaßen verdaut. S. graue Ellipse. Anschließend dürfte es tendenziell wie geschrieben nach oben gehen.

CUREVAC-BIONTECH-MODERNA-Starkvolatil-aber-bullisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
CureVac N.V. Namensaktien o.N.

BioNTech - Der Corona-Bullenmarkt.

Seit November vergangenen Jahres bewegt sich der Aktienkurs im Bereich der entscheidenden charttechnischen Hürde bei 104,xx USD extrem volatil. Auf die Bedeutung dieses Preisniveaus wurde hingewiesen. Der dünne, graue Prognosepfeile zeigte an, dass im Bereich der Barriere ein unruhiger Kursverlauf erwartet wurde. Es bleibt aber dabei, BioNtech steht seit März 2020 in einem großen steigenden, bullischen Korrekturdreieck. Dieses Kursmuster impliziert übergeordnet steigende Kurse mit einem Projektionsziel bei 175 USD.

CUREVAC-BIONTECH-MODERNA-Starkvolatil-aber-bullisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
BioNTech SE

Moderna - Der Corona-Bullenmarkt

Seit 9. Dezember vergangenen Jahres hat sich eine Cup + Handle ausgebildet. Es handelt sich hierbei um einen relativ angeordneten Rounding Bottom mit Pullback. Bei 177 USD liegt eine charttechnische Barriere im Markt. Ich war zuletzt davon ausgegangen, dass sie schneller darüber kommen. Diese Einschätzung war falsch. S. grauer Prognosepfeil 1. Dies ist nun die neue Ansage: Steigt Moderna auf Tagesschlusskursbasis überzeugend dynamisch über 179,50 USD an, aktiviert das ein neues Kaufsignal prozyklisch mit mittelfristigen Projektionszielen bei 206 und 230 USD. Seit 2-3 Handelstagen versucht sich die Aktie an einem Ausbruch, noch ist er nicht signifikant.

Wir sind auf der Guidants-Plattform bereits über 350.000 aktive Anlegerinnen und Anleger aus dem deutschsprachigen Internet. Wer mir noch nicht auf Guidants folgt, kann dies geschwind nachholen. Kostenlos. Mir folgen dort mittlerweile 45.724 Traderinnen und Trader. Dort habe ich soeben die Analysen zu Moderna, BioNTech, Novo-Nordisk gepostet : https://go.guidants.com/de/#c/harald_weygand

CUREVAC-BIONTECH-MODERNA-Starkvolatil-aber-bullisch-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-3
Moderna Inc.2

Freetrade-Aktion der Consorsbank

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf 0 € Ordergebühr bei einem unserer angebundenen Broker: Bei der Consorsbank handeln Sie Produkte der Société Générale ab einem Ordervolumen von 1.000 € bis zum 30. Dezember ohne Ordergebühr. Und es wird noch besser: Ab sofort können Sie die Derivate auf alle US-Basiswerte der Société Générale bei der Consorsbank handeln. Jetzt Depot eröffnen.