In den vergangenen Tagen hatte der Markt die Hoffnung, dass die Wirksamkeit des Covid-19-Impfstoffs von CureVac vielleicht doch noch größer ist, als zunächst bekannt gegeben wurde. Das sorgte nach dem ersten Einbruch am 17. Juni und dem damaligen Tief bei 31,60 EUR für eine Erholung, die gestern ihr Hoch auf Tradegate bei 64,45 EUR hatte. Gestern Abend wurden diese Hoffnungen zunichte gemacht. Die endgültigen Studiendaten liegen vor und in dieser zeigt der Impfstoffkandidat lediglich eine Wirksamkeit von 48 %. Damit ist dieser deutlich weniger wirksam als andere Impfstoffe. CureVac wird sich heute um 10:00 Uhr der Presse stellen und detailliert über die Ergebnisse der Studie berichten.

CureVac weiter verkaufen

Auf Tradegate wird die Aktie heute früh extrem aktiv gehandelt. Es ist kurz nach 9:00 Uhr und es wurden bereits mehr als 6.500 Orders ausgeführt. Dabei ist das Verkaufsinteresse größer als das Kaufinteresse und die Aktie gibt aktuell 15 % nach. Damit arbeitet die Aktie im Grunde das ihr angedachten Szenario vom 21. Juni ab:

CureVac - Erholung könnte an Schwung verlieren

Übergeordnet bleibt die Aktie angeschlagen, könnte sich jedoch zwischen 30 und knapp 70 EUR stabilisieren und in den nächsten Wochen und Monaten seitwärts laufen. Ein klarer Kauf ist die Aktie unter diesen Bedingungen weder fundamental noch technisch.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

CUREVAC-Endgültiges-Studienergebnis-liegt-vor-Katastrophale-Wirksamkeit-für-Covid-19-Impfstoff-bestätigt-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
CureVac N.V. Namensaktien o.N.