• CYAN AG - Kürzel: CYR - ISIN: DE000A2E4SV8
    Börse: XETRA / Kursstand: 25,990 €

Die Cyan-Aktie hatte ich Ihnen erstmalig Ende Oktober vorgestellt. Die antizyklische Tradingidee ging sehr gut auf, die Aktie erholte sich deutlich. Anschließend ging nicht mehr viel, zumindest wurde der Titel aber auch nicht in Grund und Boden verkauft, wie es bei so vielen deutschen Smallcaps 2018 der Fall war und ist.

Heute macht das Management mit einer Meldung aufmerksam, die es in sich hat. Mit dem Großkonzern France Telecom/Orange hat der Cyber-Ssecurity-Spezialist aus München einen Vertrag über mindestens sechs Jahre Laufzeit abgschlossen. Es ist der größte Abschluss in der Firmengeschichte von Cyan. Im Zuge der Vereinbarung wird Cyan Kunden von Orange einen umfangreichen Schutz für Smartphones, Tablets und PC bieten. Dabei wird eine Lösung von Cyan in mobile, aber auch feste Kommunikationsnetzwerke integriert und Privat- wie Businesskunden zur Verfügung gestellt. Der Lizenzvertrag läuft global, 28 Ländergesellschaften von Orange werden die Cyan-Dienste nutzen. Der Roll-out für Europa und anschließend für Afrika soll im ersten Halbjahr 2019 starten.

Aus dem Lizenzvertrag erhofft sich das Management von Cyan deutliche Umsatz- und Ergebniseffekte und bis zum Jahr 2021 auf Basis des aktuellen Geschäfts und auch der neuen Partnerschaft mindestens eine Verdreifachung des Jahresumsatzes auf über 60 Mio. EUR. Das EBITDA soll dank Skaleneffekten überdurchschnittlich zulegen. Im 1. Halbjahr 2018 erzielte Cyan einen Umsatz von 10,1 Mio. EUR und ein EBITDA von 2,8 Mio. EUR. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 225 Mio. EUR.

In der derzeitigen Marktphase muss man mit Long-Szenarien vorsichtig umgehen, auch sehr positive News verpuffen oftmals nach wenigen Tagen. Rein charttechnisch betrachtet sieht die Aktie aber relativ stabil aus und verlässt mit dem heutigen Kurssprung ein Konsolidierungsdreieck. Über 24,50 EUR kann man positiv gestimmt bleiben und mittelfristig die Hochs um 29 EUR als Ziel ansehen. Fällt der Titel dagegen unter 22,22 EUR zurück, hätten die Käufer ihre Chance vergeben und die Jahrestiefs würden wieder näherrücken.

Mit Blick auf die in Aussicht gestellten Wachstumsraten in den kommenden Jahren zählt Cyan sicherlich zu den interessantesten Smallcaps auf dem deutschen Kurszettel. Zumindest auf einer Smallcap-Watchlist für 2019 hätte sich der Wert einen Platz verdient.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mio. EUR 4,51 14,70 35,05
Ergebnis je Aktie in EUR 0,23 0,53 1,69
KGV 112 48 15
Dividende je Aktie in EUR 0,00 0,00 0,00
Dividendenrendite 0,00 % 0,00 % 0,00 %
*e = erwartet
CYAN-Aktie-mit-Lebenszeichen-nach-Orange-Deal-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Cyan-Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage