• Daimler AG - Kürzel: DAI - ISIN: DE0007100000
    Börse: XETRA / Kursstand: 38,245 €

Daimler gehört zu den bekanntesten Automobilherstellern. Das Formel 1 Team zeigt seit Jahren, wozu der Konzern technisch eigentlich in der Lage ist. Aber bei der Entwicklung der E-Autos kommt er nicht wirklich voran. Vielleicht ändert sich das mit dem Einstieg in die Formel E, der in dieser aktuell unterbrochenen Saison erfolgt ist.

Kurzer Blick auf die Fundamentaldaten:

Der Daimler-Konzern verdiente noch im Jahr 2017 9,84 EUR je Aktie. Seitdem fällt der Gewinn in sich zusammen. Für das laufende Geschäftsjahr wird aktuell gerade noch mit einem Gewinn von 0,65 EUR je Aktie gerechnet werden. Nächstes Jahr soll er wieder auf 3,80 EUR ansteigen.

DAIMLER-Ausgereizt-oder-beginnt-die-Rally-erst-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Damit ergibt sich bei einem aktuellen Kurs von 38,77 EUR für 2020 ein KGV von 59,64 und für 2021 eines von 10,20. Seit 2010 wurde Daimler auf Basis des Jahresendkurses in einer KGV-Spanne von 11,90 bis 6,40 gehandelt. Ein 2021er KGV von 10,20 ist somit in der normalen Spanne. 2019 gab es allerdings mit einem KGV von 22,20 einen Ausreißer nach oben, der sich wohl in 2020 noch einmal steigern wird.

Die Dividende für das Jahr 2020 soll bei 0,25 EUR je Aktie liegen und für 2021 auf 1,20 EUR je Aktie ansteigen.

Der Umsatz erreichte in 2019 sein bisheriges Hoch bei 172,75 Mrd. EUR. Er soll in diesem Jahr auf 145,46 Mrd. EUR fallen, um im nächsten Jahr wieder auf 162,26 Mrd. EUR anzusteigen.

Analysteneinschätzungen:

Aktuell liegen 24 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 34,94 EUR, also knapp 10 % unter dem aktuellen Kurs.

7 Analysten/-innen sehen die Aktie positiv (6mal Kaufen, 1mal Übergewichten) 10 Einschätzungen fallen neutral aus. 7 Häuser sehen den Wert negativ. (1mal Untergewichten, 6mal Verkaufen)

Charttechnische Situation:

Im März 2015 markierte die Daimler-Aktie ein Hoch bei 96,07 EUR. seit diesem Hoch befindet sie sich in einer langfristigen Abwärtsbewegung. Ab Mitte Februar 2020 kam es zu einem rasanten Abverkauf. Die Aktie fiel bis auf ein Tief bei 21,01 EUR. Seit diesem Tief erholt sich der Wert massiv. Dabei kehrte er in der letzten Woche sogar über die alte untere Begrenzung der Abwärtsbewegung ab. Diese liegt aktuell bei 37,20 EUR. In der laufenden Woche prallt der Wert allerdings am letzten größeren Zwischentief in der Abwärtsbewegung bei 40,31 EUR und damit auch am EMA 50 nach unten ab.

Charttechnischer Ausblick:

Die Aktie hat sich in den letzten Wochen stark erholt, steht jetzt aber an wichtigen Hürden. Die Rückeroberung der alten unteren Trendbegrenzung ist ein positives Zeichen, das Abprallen am Widerstand bei 40,31 EUR allerdings ein leicht negatives. Insgesamt befindet sich die Aktie damit kurzfristig in einer neutralen Zone zwischen 40,31 und 37,20 EUR. Gelingt ein Ausbruch über 40,31 EUR, dann könnte es zu einer weiteren Rally in Richtung 47,00 EUR und damit an den Abwärtstrend seit Januar 2018 kommen. Sollte der Wert allerdings unter 37,20 EUR abfallen, wäre die Aufwärtsbewegung seit Mitte März gefährdet. Eine wichtige Marke läge dann noch bei 33,44 EUR. spätestens mit dem Bruch dieser Marke käme schnell wieder das Jahrestief ins Blickfeld.

Fazit: Sexy ist anders

Dass Daimler den Gewinn von 0,65 EUR auf 3,80 EUR je Aktie in nur einem Jahr steigern soll, kann als ambitioniertes Ziel gelten. Aber nur unter der Voraussetzung, dass das Unternehmen dieses Ziel erreicht, ist es aktuell nicht teuer. Ansonsten hat sich die Aktie zuletzt massiv erholt, eine Pause von mehreren Wochen wäre nach dieser Rally keine große Überraschung.

DAIMLER-Ausgereizt-oder-beginnt-die-Rally-erst-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Daimler AG