• Daimler AG - Kürzel: DAI - ISIN: DE0007100000
    Börse: XETRA / Kursstand: 45,980 €

Der Autobauer Daimler hat im Geschäftsjahr 2019 ein vorläufiges Konzern-EBIT von 5,6 Mrd. Euro (2018: 11,1 Mrd.) erzielt. Darin noch nicht enthalten sind voraussichtliche zusätzliche Aufwendungen für laufende behördliche und gerichtliche Verfahren und Maßnahmen betreffend Mercedes-Benz Dieselfahrzeuge in verschiedenen Regionen und Märkten. Diese betragen nach Konzernangaben rund 1,1 bis 1,5 Mrd. Euro und werden sich im Wesentlichen bei Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans negativ auswirken. Damit werde die Umsatzrendite des Geschäftsfelds Mercedes-Benz Vans unter der aktuellen Ergebniserwartung bei minus 15 bis minus 17 Prozent liegen. // Quelle: Guidants News

NordLB senkt das Ziel von Daimler auf 47,00 EUR (49,00 EUR). Halten


Unterstützung bei 45,00 EUR unter Beschuss

Die aktuelle Handelsspanne beträgt bei der Daimler-Aktie heute bereits etwas mehr als 2,00 EUR. Da jedoch die Verkaufsaufträge nach den vorläufigen Zahlen überwiegen, notieren die Wertpapiere nur noch bei 45,75 EUR. Das Tageshoch lag bereits bei 47,61 EUR.

Die Käufer sollten heute alles in die Waagschale werfen, damit die Unterstützungszone bei 45,00 EUR nicht durchbrochen wird. Denn ein Tagesschlusskurs unter 45,00 EUR dürfte eine Abwärtsbewegung bis ca. 42,00 EUR auslösen.

Kann sich der Titel dagegen über der 45,00 EUR-Marke halten, wäre ein Angriff auf die 49,00 EUR-Marke möglich. Doch dort beginnt eine massive Widerstandszone. Sie endet knapp über 50,00 EUR.

Fazit: Das Chartbild der Daimler-Aktie ist deutlich angeschlagen. Für einen mittelfristigen Einstieg sollte man einen Tagesschlusskurs über der 50,10 EUR-Marke abwarten. Erholungsversuche dürften spätestens bei 49,50 EUR enden.


DAIMLER-Volatil-nach-vorläufigen-Zahlen-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Daimler AG