• Danone S.A. - Kürzel: BSN - ISIN: FR0000120644
    Börse: XETRA / Kursstand: 61,480 €

Groupe Danone ist ein in der Lebensmittelbranche tätiger Konzern, der sich insbesondere auf Milchprodukte, Getränke und Gebäck spezialisiert hat. Das Unternehmen vertreibt auch abgefülltes Trinkwasser, Babynahrung sowie medizinische Nahrungsprodukte. Die Angebotspalette des Konzerns reicht dabei von Joghurt, Quark und Käse über Wasser bis hin zu Babynahrung. Darüber hinaus entwickelt und vertreibt die Gesellschaft medizinische Nährlösungen und Nährstoffe, die vor allem für Kinder und Senioren gedacht sind.

Kurzer Blick auf die Fundamentaldaten:

Der Gewinn von Danone schwankt seit Jahren auf einem recht stabilen Niveau. Im laufenden Jahr soll dieser bei 3,63 EUR liegen im nächsten Jahr auf 3,91 EUR ansteigen. Damit würde der Gewinn im oberen Bereich der Spanne der letzten Jahre liegen.

DANONE-In-Lauerstellung-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Bei einem aktuellen Kurs von 62,08 EUR ergibt sich damit ein 2021er KGV von 15,87. Anleger waren in den letzten Jahren durchaus bereit auch mal deutlich höhere KGVs zu zahlen. Insofern ist Danone aktuell eher billig.

Den letzten Dividendenrückgang gab es 2007. Seitdem ist die Dividende jedes gestiegen oder zumindest auf Vorjahresniveau geblieben. Für das Jahr 2020 soll es nach aktuellen Schätzungen allerdings einen Rückgang von 2,07 EUR auf 2,04 EUR geben. Für 2017 soll die Dividende allerdings auf 2,18 EUR ansteigen.

Analysteneinschätzungen:

Zum aktuellen Zeitpunkt liegen 28 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 71,50 EUR und damit 15,51 % über dem aktuellen Kurs.

20 Analysten/-innen sehen die Aktie positiv (18mal Kaufen, 2mal Übergewichten) 6 Einschätzungen fallen neutral aus. 2 Häuser bewerten den Wert negativ (1mal Untergewichten, 1mal Verkaufen)

Charttechnische Situation:

Die Danone-Aktie startete im September 1996 nach einem Tief bei 12,35 EUR zu einer langfristigen Rally. Diese führte die Aktie unter teilweise großen Schwankungen auf ein Allzeithoch bei 82,38 EUR. Dieses Hoch stammt vom 05. September 2019.

Seitdem befindet sich die Aktie in einer Abwärtsbewegung. Dabei fiel sie am 28. Februar 2020 unter ihren langfristigen Aufwärtstrend seit 1996. Am 16. März kam es zu einem Tief bei 50,26 EUR.

Der Wert erholte sich von dort aus schnell auf 65,34 EUR. Am 21. April näherte er sich diesem Erholungshoch wieder an. Seitdem befindet sich die Danone-Aktie trotz eines Ausbruchsversuchs am 19. Juni in einer Seitwärtsbewegung unterhalb dieses Hochs und oberhalb von 59,76 EUR. Diese Seitwärtsbewegung findet unterhalb des gebrochenen langfristigen Aufwärtstrends statt. Zudem liegen bei 66,61 EUR mit dem EMA 200 und bei 66,79 EUR mit dem Abwärtstrend seit Oktober 2019 wichtige Hürden.

Charttechnischer Ausblick:

Solange die Danone-Aktie innerhalb der Range zwischen 65,30 EUR und 59,76 EUR notiert, besteht kein Handlungsbedarf. Es besteht aktuell auch keine Notwendigkeit, die Range zügig aufzulösen. Trotzdem kann das jederzeit passieren. Und erst mit der Auflösung der Range wird es wieder ein Trendsignal geben.

Gelingt ein stabiler Ausbruch über 65,30 EUR, dann könnte die Danone-Aktie zu einer weiteren Rally ansetzen. Ein mögliches Ziel läge dann bei ca. 71,35 EUR. Sollte es dort zu keiner Trendwende kommen, wäre sogar ein Anstieg Richtung Allzeithoch möglich. Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter 59,76 EUR kommen, müsste mit einem erneuten Rückfall auf 50,26 EUR gerechnet werden. Und falls diese Marke nicht halten sollte, ergäbe sich sogar Abwärtspotenzial in Richtung 42,50 EUR.

Fazit: Relativ billig, aber ohne charttechnische Impulse

Die Aktie ist aktuell nicht teuer. Aber noch hängt die Aktie in einer Range fest. Wohin die Aktie ausbrechen wird, lässt sich aktuell kaum sagen. Allerdings lässt sich ein Ausbruch nach oben durchaus von den Fundamentaldaten rechtfertigen.

DANONE-In-Lauerstellung-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Danone SA