• GBP/JPY - Kürzel: GBP/JPY - ISIN: GB0002893930
    Börse: FOREX / Kursstand: 139,639 ¥

Die Überschrift der jüngsten Analyse zu GBP/JPY ("Das "FX-Paar der Woche" - Der Drachen gönnt sich eine Pause") hatte in den vergangenen vier Wochen uneingeschränkt Gültigkeit. Der Ausbruchsversuch auf der Oberseite in der abgelaufenen Handelswoche muss vorerst als gescheitert betrachtet werden.

Wie ist die aktuelle kurzfristige Chartsituation einzustufen bei GBP/JPY?

Nach der vierwöchigen Seitwertsrange bei GBP/JPY, ziemlich ungewöhnlich und selten für das Währungspaar, gab es in der abgelaufenen Handelswoche einen ernsthaften Ausbruchsversuch auf der Oberseite. Dabei wurde auch ein marginales neues Bewegungshoch nördlich der Marke von 141,50 JPY erreicht - der höchste Stand seit Mai.

WERBUNG

Es gab allerdings keinerlei Follow-Through auf der Oberseite (eine so genannte Bullenfalle) und so setzte das Paar in den vergangenen 24 Stunden erneut in die Mitte der jüngsten Handelsspanne zurück.

Dies dürfte allerdings noch nicht das Ende der Fahnenstange auf der Unterseite gewesen sein: Hier ist in den kommenden Handelstagen tendenziell mit weiterem Abwärtsdruck an die untere Begrenzung der jüngsten seitwärts Spanne zu favorisieren, nachdem die Bullen nun zunehmend enttäuscht das Handtuch werfen.

Diese untere Begrenzung der Handelsspanne liegt im Bereich 138,65 JPY - dies ist das nächste Kursziel für die kommenden Handelstage. Dort muss sich dann entscheiden ob die Bullen noch einmal Farbe bekennen für einen weiteren Ausbruchsversuch gen Norden oder ob ein Großteil der Oktober-Rally wieder korrigiert werden wird.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

Das-FX-Paar-der-Woche-Bullen-werfen-das-Handtuch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
GBPJPY Chartanalyse 4H-Chart