• EUR/CAD - Kürzel: EUR/CAD - ISIN: EU0009654664
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,58479 $

Vor exakt zwei Wochen (Pfeil türkis im Chartbild unten) wurde hier an dieser Stelle ("Das "FX-Paar der Woche" - Hier könnte was gehen!") ein bullisches Szenario für den Euro gegenüber dem kanadischen Dollar vorgestellt. So lange die wichtige Unterstützung um 1,54 CAD nicht per Tagesschluss unterboten wird, sollte sich das Währungspaar Richtung 1,60 CAD aufmachen.

Ran an das Märzhoch!

Speziell im gestrigen Handelsverlauf machte das Paar ordentlich Meter auf der Oberseite - Grund für die Schwäche gestern im kanadischen Dollar waren zwischenzeitlich deutlich nachgebende Rohölnotierungen. Mittlerweile ist das Kursziel in Form des Märzhochs im Bereich der 1,60 CAD-Marke (am Tageshoch heute) auch schon erreicht worden, heute gibt es bereits erste Gewinnmitnahmen. Die EUR-Stärke scheint kurzfristig auszulaufen, die CAD-Schwäche könnte allerdings noch ein paar Tage anhalten, speziell wenn es zu einer Korrektur an den Aktienmärkten kommt.

Diese heute höchstwahrscheinlich gestartete Korrekturbewegung könnte sich in den kommenden Handelstagen zeitlich und preislich noch weiter ausdehnen. Hier ist somit nun zunächst mit einer Konsolidierungsphase zu rechnen, bevor die Bullen einen neuen Anlauf auf der Oberseite für einen Ausbruch über die 1,60 Marke starten könnten.

Für einen Neueinstieg auf der Longseite sollte daher eine bullische Konsolidierungsformation abgewartet werden. Das mittelfristige Chartbild trübt sich erst unterhalb von 1,54 CAD wieder entscheidend ein. Bis dahin bleiben Rücksetzer tendenziell kaufenswert. Wir behalten das Paar auf der Watchlist!

Wertpapierhandel – unabhängig und sicher: Handeln Sie jetzt direkt über Guidants!

Das-FX-Paar-der-Woche-Das-war-ein-schöner-Rallyschub-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
EURCAD Chartanalyse Tageschart