• AUD/USD - Kürzel: AUD/USD - ISIN: XC000A0E4TC6
    Börse: FOREX / Kursstand: 0,69010 $

Der Euro hatte bislang im Vergleich zum US-Dollar keine berauschende Woche - EUR/USD ist seit drei Tagen auf dem Rückzug. EUR/AUD hatte hingegen eine fantastische Woche und notiert circa 170 Pips höher.

Wie geht das denn?

Ganz einfach, der australische Dollar war noch wesentlich schwächer als der Euro gegenüber dem US-Dollar. Ein Blick auf den Aussie-Dollar Wochenchart verdeutlicht die Situation. Grund für die erneuter Underperformance Down Under waren u.a. schwache Arbeitsmarktdaten.

Das-FX-Paar-der-Woche-Schwach-schwächer-Aussie-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
AUD/USD Wochenchart

Seit dem Doppeltop bei 0,81 USD im Januar 2018 befindet sich das Paar in einem intakten Bärenmarkt. Der AUD ist seit dem eine der schwächsten unter den Hauptwährungen.

WERBUNG

Beim Blick auf den Tageschart wird deutlich, dass das Paar in den vergangenen Monaten regelmäßig im Bereich des EMA200 im Tageschart scheiterte. Der letzte Anstieg in der vergangenen Woche kam bereits deutlich unterhalb dieses viel beachteten gleitenden Durchschnitts, knapp oberhalb der 0,70 USD-Marke (0,7022 USD), zum Stehen.

Oberhalb des Mai-Tiefs im Bereich 0,6850 USD hat das Paar noch eine Chance für eine Stabilisierung und anschließende Trendwende. Dafür muss aber das Vorwochenhoch bei 0,7022 USD per Tagesschluss überwunden werden.

Darunter dominieren vorerst weiter die Abwärtsrisiken.

Das-FX-Paar-der-Woche-Schwach-schwächer-Aussie-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2
AUD/USD Tageschart