• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,13920 $
  • USD/TRY - Kürzel: USD/TRY - ISIN: XC000A0C31T3
    Börse: FOREX / Kursstand: 6,07150 TL

Der Konflikt zwischen den USA und der Türkei hat sich mittlerweile zu einer regelrechten Krise für das Land zwischen Asien und Europa entwickelt. Die türkische Währung kollabierte am vergangenen Freitag und zu Beginn der abgelaufenen Handelswoche regelrecht: Die internationalen Finanzinvestoren entziehen der Erdogan-Regierung – nicht erst seit den vergangenen Tagen – das Vertrauen.

Die türkische Währung konnte sich in den vergangenen Tagen zwar wieder deutlich erholen, die Kuh ist aber noch lange nicht vom Eis - wie der Kursrutsch (USD/TRY hoch) um die Mittagsstunden heute eindrucksvoll beweist.

Wie sieht das Chartbild aus?

USD/TRY befindet sich in einem mehrjährigen intakten Aufwärtstrend. Die jüngste Beschleunigung auf der Oberseite lässt sich sehr gut am 4H-Chart erkennen: Innerhalb von nur 2 Handelstagen gab die Lira über 20 % nach gegenüber dem Greenback. Das hatte schon den Charakter einer Panik, die Kurse oberhalb von 7,00 TRY hatten dann auch nicht lange Bestand.

Die anschließende Erholung der Lira (USD/TRY fällt) seit dem Dienstag ist bislang lediglich als technische Korrektur zu interpretieren. Ein erneuter Anstieg über den Bereich 6,40/50 TRY macht sogar neue Bewegungshochs oberhalb von 7,05 TRY wahrscheinlich.

Sollte sich die Situation hingegen beruhigen und der Streit zwischen Trump und Erdogan beigelegt werden, müsste mit Rücksetzern in den Bereich um 5,50 TRY gerechnet werden. Dort bietet sich dann unter Umständen erneut die Longseite an im USD/TRY.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Handelsideen aus dem Devisenbereich und folgen Sie mir jetzt auf meinem kostenfreien Guidants-Desktop!

Kursverlauf vom 26.07. bis 17.08.2018 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 4 Stunden)

Das-FX-Paar-der-Woche-Vertrauensentzug-für-Ankara-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
USD/TRY Chartanalyse (4H-Chart)