• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 9.942,58 Punkte

... Die gleichen Fragen stellen sich übrigens auch die Analysten und da auch ihnen die Glaskugel fehlt, können sie lediglich Pro und Kontra abwägen. Natürlich, wie soll es anders sein, kommen diese ebenfalls zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen und am Ende sind wir genauso schlau wie vorher!

Dabei geht es doch so einfach! Statt sich ständig zu fragen, wohin der Kurs als nächstes und übernächstes gehen wird, sollten sich Trader als auch Investoren auf ihr Ziel besinnen: Gewinne!

Natürlich würden wir dieses Ziel am Besten erreichen, wenn wir in der Lage wären, die zukünftigen Kursverläufe exakt vorherzusagen. Aber genau dies ist nicht möglich. Hat man diesen Aspekt des Tradings und Investierens akzeptiert, verschiebt sich der Blickwinkel. Statt mit Millionen von Argumenten nach der absoluten Wahrheit zu suchen, wird nach potentiellen Chancen Ausschau gehalten. Den Rest erledigen das Risiko & Moneymanagement sowie das konkrete Trademanagement. Und dann warten wir ab, was der Markt macht! Wird es ein Gewinner, sehr gut. Wird es ein Verlierer, auch in Ordnung. Die nächste Chance kommt bestimmt.

Ich weiß nicht, wie Sie es sehen, aber mir hat dieser Wechsel des Blickwinkels sehr geholfen. Es gab Zeiten, da habe ich den Chart vor lauter Linien, Indikatoren und sonstigem nicht mehr sehen können, immer in der Hoffnung, durch weitere Elemente mehr Sicherheit zu erzeugen. Meistens war das Gegenteil der Fall. Versuchen Sie es einmal. Vereinfachen Sie Ihr Trading und überlegen Sie sich, wie Sie in einer unsicheren Umgebung vernünftig agieren können. Lassen Sie sich dabei nicht von Ihren Emotionen limitieren!

Viel Erfolg
Rene Berteit

PS: Im September startet ein 3-teiliges Webinar zum Thema Psychologie mit mir. Die meisten Trader stolpern nicht über die technischen Aspekte der Börse, sondern über Ihre eigenen Beine - beispielsweise, weil Sie immer Recht haben wollen!