• DATAGROUP SE - Kürzel: D6H - ISIN: DE000A0JC8S7
    Kursstand: 78,400 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • DATAGROUP SE - WKN: A0JC8S - ISIN: DE000A0JC8S7 - Kurs: 78,400 € (XETRA)

Datagroup wächst traditionell sowohl organisch als auch durch regelmäßig stattfindende Übernahmen. Auch in den letzten Monaten war man an der Akquisitionsfront weiter fleißig unterwegs. Das steigert das Unternehmenswachstum und gibt auch der Aktie von Datagroup Rückenwind. Das Papier kommt aktuell recht gut durch die Krise der Wachstumswerte.

Organisches Wachstum 4,2 %

Ohne Übernahmen zeigt Datagroup ein organisches Umsatzwachstum von 4,2 %. Das klingt jetzt erstmal ernüchternd. Rechnet man die Übernahmen hinzu, so landet man schon bei 17,1 %. Das klingt dann schon eher nach Wachstumsstory. Immerhin knapp 250 Mio. EUR an Umsatz gingen im ersten Halbjahr durch die Bücher der Pliezhausener.

Das EBITDA legte überproportional um 23,5 % auf 37,4 Mio. EUR zu. Corbox verzeichnete 11 Neukunden. Dabei handelt es sich um das modulare Dienstleistungsangebot von Datagroup, was seit vielen Jahren den Erfolgskurs von Datagroup maßgeblich gestaltet.

Auch unter dem Strich verbesserte sich das Ergebnis von 1,30 EUR auf 1,50 EUR je Aktie. Datagroup verspürt bislang keine Abschwächung des Geschäfts durch den Ukraine-Krieg oder Lieferengpässe, wie man dem Halbjahresbericht entnehmen kann.

Verschärfte Bedrohungslage

Eine verschärfte Bedrohungslage nimmt Datagroup derzeit durch Angriffe auf IT-Systeme wahr und baut hier seine Security Services weiter aus. Spezielle Angebote, die in Corbox eingefügt werden, sollen so mehrere Verteidigungslinien innerhalb der IT-Systeme aufbauen. Gerade in den letzten Wochen seit Kriegsausbruch, war fast täglich von Angriffen auf die IT-Systeme vieler Unternehmen in der Presse zu lesen. Ein wohl richtiger und wichtiger Schritt.

Bis zum Geschäftsjahr 2025/26 möchte Datagroup den Umsatz auf 750 Mio. EUR steigern, so die aktuelle Ambition des Unternehmens. Die Chancen dafür stehen gut, da man bereits dieses Jahr an der Schwelle von 500 Mio. EUR Umsatz kratzen sollte. Mit einem KGV von rund 22-24 wird das Unternehmen an der Börse gut bezahlt. Die Aktie ist für bestehende Aktionäre eine Halteposition. Neueinsteiger warten auf günstigere Kurse.

Jahr 2021 2022* 2023e*
Umsatz in Mio. EUR 444,00 500,00 540,00
Ergebnis je Aktie in EUR 2,52 3,30 3,70
Gewinnwachstum 30,95 % 12,12 %
KGV 31 24 21
KUV 1,5 1,3 1,2
PEG 0,8 1,8
*e = erwartet