• EXASOL AG - Kürzel: EXL - ISIN: DE000A0LR9G9
    Börse: XETRA / Kursstand: 21,960 €

Innerhalb des Aufwärtstrends seit Juli konnte die Aktie ihren Wert bis Oktober verdoppeln. Mit der anschließenden Korrektur kam es zu einem tiefen Rücksetzer. Wer hier aber eine Trendwende zu Gunsten der Bären erwartete, wurde enttäuscht. Die Käufer machten ab Mitte November sofort wieder Druck und zogen die Papiere an das Allzeithoch hinauf. Und sie wollen scheinbar mehr: Mit dem heutigen Ausbruch nach oben könnten sich neue Chancen bieten. Kurz- und mittelfristige Trader könnten sich den Wert ab jetzt genauer anschauen.

Direkter Einstieg wäre möglich

Der laufende Ausbruch müsste noch zum Tagesschluss hin Bestand haben, spekulativ würden sich aber schon direkte Einstiegschancen beim Softwarenanbieter Exasol ergeben. Auch Rücksetzer bis 20,70 - 21,50 EUR könnten zum Abfischen genutzt werden. Eine Aufwärtswelle bis 25,50 - 26,00 und später 29 - 30 und 36 EUR wäre das bullische Idealszenario.

Sehr kurzfristige Kursabsicherungen per Stop-Loss könnten z.B. unterhalb von 20,50 oder 19,90 EUR erfolgen. Kippt das Papier signifikant unter 19,90 zurück, wäre eine Korrektur bis 17,90 - 18,50 EUR denkbar. Dort könnten sich neue, antizyklische Einstiegschancen ergeben. Ebenso am tieferen Support bei 15,60 - 15,80 EUR.

Auch interessant:

BITCOIN GROUP - Eine ganz heiße Wette!

Datenbankspezialist-mit-neuem-Allzeithoch-und-Kaufsignal-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
EXASOL AG Intraday

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!