Spannend, aber leider auch nicht ganz ungefährlich präsentiert sich momentan das Chartbild der Deutschen-Telekom-Aktie. Im Zusammenhang mit dem Ende Oktober gestarteten Abwärtstrend erreichte der Aktienkurs zuletzt den zentralen Unterstützungsbereich bei 14,55-14,39 EUR. Dort sind die Bullen seit einigen Tagen um eine Stabilisierung bemüht und konnten den Supportbereich im Erstkontakt verteidigen. Momentan gelingt es den Käufern jedoch noch nicht deutlich genug, Druck nach oben zu machen.

Eine Plattform für alles – auch das Trading. Jetzt nahtlos aus Guidants heraus handeln!

Mit Blick auf das Gesamtbild in der Telekom-Aktie bietet sich in dieser momentan die Chance an, einen Boden auszubilden. Dafür sollte der Unterstützungsbereich bis hin zu 14,39 EUR nicht nachhaltig unterschritten werden. Falls doch, drohen Abgaben zur nächsten Unterstützung bei 13,94 EUR. Sofern es den Bullen jedoch gelingt, den Supportbereich zu halten, wobei ein kurzes Stoppfischen am aktuellen Tief leider noch möglich ist, bestünden Erholungschancen in Richtung 15 EUR. Dort wartet das erste Widerstandscluster auf die Bullen. Setzt man sich auch dort durch, könnte es weiter aufwärts in Richtung 15,50 und sogar knapp 16 EUR gehen.

DAX-Aktie-mit-Erholungschancen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

DAX-Aktie-mit-Erholungschancen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2