• Beiersdorf AG - Kürzel: BEI - ISIN: DE0005200000
    Börse: XETRA / Kursstand: 106,500 €

Nach einem neuen Allzeithoch im September kam es zu deutlichen Gewinnmitnahmen, der Wert setzte weit zurück und stabilisierte sich schließlich im Bereich des EMA50 und EMA200. Um diese gleitenden Durchschnittslinien oszilliert die Aktie jetzt herum und präsentiert sich absolut trendlos. In einer solchen Marktphase besteht kein akuter Handlungsbedarf. Allerdings werden Trader hellhörig, wenn die Handelsspanne verlassen wird. In dieser Woche tut sich etwas, die Käufer zeigen sich wieder und bringen den Aktienkurs über eine erste wichtige Hürde. Das eigentliche Signal steht aber noch aus.

Jetzt könnte es wieder interessant werden

Mit dem dynamischen Kursanstieg in dieser Woche und insbesondere am heutigen Tag ziehen die Käufer den Wert über die kurzfristige Abwärtstrendlinie und den EMA50. Dies ist ein erster Versuch, die trendlose Seitwärtsbewegung seit Oktober zu beenden. Spekulativ könnten erste Einstiege direkt und/oder bei einem Rücksetzer bis 104,80 - 105,20 EUR interessant werden. Weitere, prozyklische Positionierungen wären bei einem Stunden- und Tagesschlusskurs oberhalb von 108 EUR denkbar. Im besten Fall startet jetzt eine Rallybewegung zum Allzeithoch bei 117,25 EUR.

Exklusive Streams, innovative Widgets, spezielle Funktionen: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Absicherungen voll kurzfristigen Longpositionen könnten unterhalb von 103,80 EUR per Tagesschluss erfolgen. Mittelfristige Stops könnten unterhalb von 100,70 EUR auf Tages- und Wochenschlusskursbasis liegen. Rutscht das Papier nachhaltig unter 100,70 EUR zurück, wäre eine große bärische SKS als mittel- bis langfristige Topformation vollendet. Abgaben bis ca. 95,00 - 95,86 EUR könnten dann die erste Folge sein.

Auch interessant:

SALZGITTER - Ist der Stahl-Ofen kurzfristig aus?

DAX-Aktie-startet-durch-Wie-könnte-man-handeln-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Beiersdorf AG Aktie