• adidas AG - Kürzel: ADS - ISIN: DE000A1EWWW0
    Börse: XETRA / Kursstand: 285,000 €

Diese DAX-Aktie konnte sich seit dem Corona-Crash deutlich erholen und entlang einer mittelfristigen Aufwärtstrendlinie fast bis an das Vorjahreshoch klettern, ehe der geradlinige Aufwärtstrend im November des vergangenen Jahres von einer hochvolatilen, dreiecksförmigen Seitwärtsphase abgelöst wurde. Innerhalb dieser wurde auch die Aufwärtstrendlinie mit einer steilen Verkaufswelle gebrochen, ehe die Bullen Ende Januar das Ruder in letzter Sekunde herumrissen. Der seither laufende Anstieg erreichte zwar in der letzten Woche noch einmal das Novemberhoch, wurde dort jedoch durch eine starke, seither andauernde Verkaufswelle wieder gestoppt. Hat die Käuferseite aufgegeben?

ADIDAS-Aktie mit frischem Shortsignal

Mit dem Scheitern an der 306,70 EUR-Marke hat sich dort ein großes Doppeltop gebildet, das zwar noch nicht aktiviert wurde, aber genauso wie die große Dreiecksformation der letzten Monate wie ein Damoklesschwert über dem Fortbestand des Aufwärtstrends bei Adidas steht.

Zudem wurde der letzte Teil des Anstiegs seit 259,40 EUR bereits wieder abverkauft und auch die Unterstützung bei 286,60 EUR unterschritten. Es ist ohnehin bärisch zu werten, dass die beiden, an sich dynamischen Kaufwellen seit Ende Januar derart leicht abgestoppt und gekontert werden können.

Theoretisch haben die Bullen jetzt zwar noch die Chance, den Wert mit einem Anstieg über 295,00 EUR aus der Gefahrenzone zu befreien und ggf. erneut die starken Widerstände bei 306,70 EUR und darüber bei 310,00 EUR anzugreifen.

Rückfall auf Septembertief möglich

Aber schon bei einem Rückfall auf die Unterstützung bei 273,50 EUR wäre die mittelfristige Aufwärtstrendlinie gebrochen und so das nächste bärische Signal aktiv. In der Folge könnte der Wert bis 259,40 EUR und darunter bereits bis 249,50 -250,20 EUR fallen.

An dieser Stelle müssten die Käufer wieder aktiv werden, um ein größeres Verkaufssignal zu verhindern, das durchaus einen Einbruch bis 229,00 EUR nach sich ziehen könnte.

DAX-Aktie-verliert-den-Halt-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
adidas AG Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!