• Unlimited Turbo-Optionsschein auf Brenntag - WKN: SN444S - ISIN: DE000SN444S6 - Kurs: 0,950 € (Société Générale)
  • Brenntag AG - WKN: A1DAHH - ISIN: DE000A1DAHH0 - Kurs: 68,080 € (XETRA)
  • Unlimited Turbo-Optionsschein auf Brenntag - WKN: SH1MFJ - ISIN: DE000SH1MFJ3 - Kurs: 1,100 € (Société Générale)

Nach einer hochvolatilen Korrekturphase kam es bei diesem DAX-Wert im März zu einem steilen Abverkauf, der in einer dreiecksförmigen Seitwärtsphase mündete. Aus dieser Konsolidierung brach die Aktie nach unten aus, konnte jedoch eine Bodenbildung im Bereich einer mittelfristigen Unterstützung erfolgreich gestalten. Seit Mitte Juli dominiert ein steiler Kaufimpuls, der zuletzt auch den Abwärtstrend seit Juni konterte. Wie Sie die aktuelle Situation direkt in der Aktie oder auch mit passenden Hebelprodukten handeln können, lesen Sie in diesem Artikel.

BRENNTAG-Aktie unter Dampf

Bei der Aktie von Brenntag geht es dank der bullischen Gegenbewegung seit Mitte Juli aktuell darum, ob der Abwärtstrend, der mit dem Allzeithoch aus dem August 2021 bei 87,40 EUR begonnen hatte, jetzt mittelfristig gekontert wird. Mit dem Anstieg über das Zwischentief bei 64,82 und das 61,8 %-Retracement der letzten Verkaufswelle bei 67,30 EUR wurden wichtige Kaufsignale generiert.

Nach einem Pullback Richtung 67,00 EUR dürfte die Aktie wieder Fahrt aufnehmen und könnte bei einem Ausbruch über 69,50 EUR auch erfolgreich über die mittelfristige Abwärtstrendlinie klettern. In der Folge käme es zunächst zu einem Anstieg an die Hürde bei 71,40 EUR und darüber an das Zwischenhoch bei 72,76 EUR. Dort könnte allerdings eine deutliche Korrektur starten. Oberhalb von 73,76 EUR wäre dann der nächste Kursanstieg Richtung 76,41 EUR zu erwarten.

Sollte die Aktie dagegen am Widerstandsbereich um 69,50 EUR scheitern, wäre erst bei einem Bruch des Zwischenhochs bei 66,50 EUR mit dem Beginn einer deutlicheren Korrektur zu rechnen. Ausgehend von 64,82 EUR könnte der nächste Anstieg folgen, darunter dürfte die Gegenbewegung dagegen bis 63,14 EUR zurückführen.

Die hier vorgestellte Tradingidee lässt sich auch gut mit Hebelzertifikaten umsetzen.

Für das präferierte bullische Szenario bietet sich z.B. die ISIN DE000SN444S6 an mit einem moderaten Hebel von 7,22, KO-Schwelle 61,80 EUR, Basis 58,71 EUR, Laufzeit Open End, Emittent SG.

Das bärische Alternativ-Szenario könnte man zum Beispiel mit folgendem Produkt handeln: ISIN DE000SH1MFJ3 mit einem Hebel von 6,22, KO-Schwelle 75,05 EUR, Basis 79,19 EUR, Laufzeit Open End, Emittent SG.

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der stock3 AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.