Werbung

    HSBC Daily Trading

    An der 13.000er-Marke dran

    Mit einer Aufwärtslücke zur 12.800er-Marke startete der gestrige DAX®-Handel und am frühen Nachmittag war es dann soweit: mit einem weiteren Aufwärts-Move wurde ein entscheidender Widerstand, das Vier-Monats-Hoch bei 12.913 Zählern vom 8. Juni überwunden, wie man im Kerzenchart auf Stundenbasis erkennen kann. Der Index lief im weiteren Handelsverlauf bis nahe an die 13.000er-Marke heran, die seit dem 25. Februar nicht mehr überwunden werden konnte. Einen Tag davor war die breite Notierungslücke bei 13.236/13.500 Punkten aufgerissen, was dann das nächste Ziel für den Index wäre. Das untere Ende des gestern aufgerissenen Gaps um 12.700 Punkte stellt die erste auffällige Unterstützung dar. Wesentlich auffälliger ist im Kerzenchart auf Stundenbasis der Bereich um 12.640/12.650 Zähler als Stabilisator auszumachen. Dort verlaufen der am Monatsbeginn startende Aufwärtstrend sowie der 90-Stunden-Durchschnitt. Eine qualitativ noch wertvollere Unterstützung ist um 12.415/12.450 Punkte auszumachen. Auf dem Niveau befinden sich das Zwei-Wochen-Tief, die 200-Stunden-Linie und die Verbindungslinie der Tiefs vom 25. Juni und 1. Juli.

    pfeil-rotDAX® (1 Hour)
    Chart DAX®

    Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?

    Kostenlos abonnieren

    Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
    Rechtliche Hinweise
    Werbehinweise

    HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
    Derivatives Public Distribution
    Königsallee 21-23
    40212 Düsseldorf

    kostenlose Infoline: 0800/4000 910
    Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
    Hotline für Berater: 0211/910-4722
    Fax: 0211/910-91936
    Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
    E-Mail: zertifikate@hsbc.de

    Autor: Jörg Scherer