Immerhin ein Achtungserfolg für die Bullen. So ganz haben sie sich noch nicht aus dem Staub gemacht. Der DAX konnte heute in einem wichtigen charttechnischen Unterstützungsbereich bei 5.700-5.750 Punkten nach oben drehen.

    Eine bullische Reversalkerze hat sich ausgebildet. Auch in den USA prallen DOW Jones Transportation Index, Semiconductor Index, DOW Jones, S&P Future und Nasdaq auf wichtigen mittelfristigen Unterstützungen nach oben ab. Bisher hält die Stärke am US Aktienmarkt intraday an. Wenn die festeren Tendenzen ähnlich wie im DAX gehalten werden können, spricht dies für einen positiven Start der kommenden Woche.

    Analyse vom 19.05.2010 als Kopie ...

    S&P500,DOW Jones,Nasdaq100,DAX - Ist das Größenwahn ?!Mittwoch 19.05.2010, 09:50 Uhr

    Wenn man übergeordnet weiter bullisch bleibt ? Nach dem einfachen Wahrscheinlichkeitsgesetz der charttechnischen Analyse gilt es weiter in Richtung der intakten Trends zu formulieren, und diese weisen nach wie vor nach oben.

    Im Folgenden ein Schnelldurchgang durch einige wichtige Futures und Indizes.

    S&P 500 Future

    Gekennzeichnet ist der sich aufweitende Aufwärtstrend seit August 2009.

    Solange sich der Future (ähnliche Situation im Cashindex) OBERHALB der Aufwärtstrendlinie (schwarze untere Linie) aufhält, ist die Rally seit März 2009 INTAKT ... diese Aufwärtstrendlinie wurde im Zuge dieses Eintages-Sell Offs übrigens genau gehalten ...

    Die Linie verläuft derzeit bei 1.060 Punkten.

    Darüber verläuft aber schon der Ema200 in Höhe 1.100 Punkten, der ebenfalls als gewichtige Unterstützung fungiert ...

    S. blauer Prognosepfeil
    .

    DOW Jones

    Sich aufweitender Aufwärtstrendkanal seit Oktober 2009 gekennzeichnet. Die entscheidende Unterstützung liegt im 10.000 Punktebereich, bei 10.000 Punkten verläuft die Aufwärtstrendlinie.

    Bei 10.250 Punkten hat der Dow jones aber eine solide Kreuzunterstützung, welche sich über den Ema200, eine Rasterlinie und eine Fächerlinie definiert.

    Insofern wäre es nicht verwunderlich, wenn der Index mitte dieser Woche im 10.250er Bereich wieder nach oben drehen würde!

    Unter 10.000 punkten auf Wochenschlußkursbasis würde es für den Dow jones brandgefährlich werden ... dann würde das vom kollegen Tiedje favorisierte Crashscenario ziehen..

    Nasdaqfuture

    Zentrale, allesentscheidende Unterstützung bei 1.730 Punkten.

    Darüber bei ca. 1.800 Punkten verläuft der Ema200 als Unterstützung.

    DAX

    Seit Juli 2009 sich aufweitender breiter (aber relativ flacher) Aufwärtstrendkanal. Die untere Begrenzung ( = Aufwärtstrendlinie) verläuft bei ca. 5.600 Punkten ... Solange dieses Niveau gehalten wird, ist der Aufwärtstrend seit März 2009 intakt und die Bullen dominieren.

    Bei 5.750 Punkten hat der DAX eine Kreuzunterstütztung bestehend aus Ema200 + Fächerlinie.
    .
    S. blauer tendenzieller Prognosepfeil in der Chartgrafik.

    NEU auf http://www.boerse-go.de/ ist der Realtime Newsfeed. Kostenlose Realtimenachrichten gibt es nur bei uns.