Werbung

    HSBC Daily Trading

    Aufwärtstrend im Fokus

    Minimale Abschläge auf Intraday- und Schlusskursbasis zu den Lows vom Mittwoch waren beim DAX® am gestrigen Donnerstag zu verzeichnen. Das ist insofern besonders enttäuschend, da der Vormittagshandel mit Aufschlägen von über 200 Punkten klar bullish gewesen war. Immerhin wurde die vielbeschworene mittelfristige Aufwärtstrendlinie mit Müh und Not noch einmal behauptet. Die Anforderungen für den Wochenausklang sind aber durchaus anspruchsvoll, denn ein erneut positiver Handelsauftakt mit anschließender Verteidigung der 12.550er-Zone wäre notwendig, um den Trend aufrecht zu erhalten. Ist dies wirklich der Fall, könnte nächste Woche dann der massive Widerstandsbereich zwischen 12.913 und 13.000 Punkten mit guten Erfolgsaussichten in Angriff genommen werden. Der dortige Ausbruch würde das Gap bei 13.236 und 13.500 Zählern in den Blickpunkt rücken. Auf der Südseite würde nach einem Unterschreiten des Ein-Wochen-Tiefs bei 12.459 Punkten dagegen das Unterstützungs-Duo aus 38-Tage-Durchschnitt und 200-Tage-Linie um 12.100 bzw. 12.160 Zähler angepeilt werden. Weitere bedeutende Stabilisierungsgelegenheiten wären das Drei-Wochen-Tief bei 11.957 sowie das Juni-Tief bei 11.597 Punkten.

    pfeil-rotDAX® (Daily)
    Chart DAX®

    Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?

    Kostenlos abonnieren

    Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
    Rechtliche Hinweise
    Werbehinweise

    HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
    Derivatives Public Distribution
    Königsallee 21-23
    40212 Düsseldorf

    kostenlose Infoline: 0800/4000 910
    Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
    Hotline für Berater: 0211/910-4722
    Fax: 0211/910-91936
    Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
    E-Mail: zertifikate@hsbc.de

    Autor: Jörg Scherer