• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.428,08 Pkt

REMINDER. Schon "krass", wie genau sich der Index daran hält!

Draghi hat in einem Interview mit der Financial Times gesagt, dass die EZB noch sehr lange eine ultralockere Geldpolitik fahren werde, wenn die einzelnen Staaten keine fiskalischen Stimuli initiieren. Er macht so ein ganz kleines bißchen den Trump. Mit solchen immer wieder eingestreuten verbalen Interventionen versucht er den Markt anzuschieben. Das Interview kommt gerade jetzt: Im DAX und Eurostoxx50 fehlt nur noch ein entscheidender zündender Funke, um die Indizes ausbrechen zu lassen.

Der DAX steht nach einem mehrwöchigen dynamischen Preisanstieg direkt im Bereich eines Kreuzwiderstands bei 12.455-12.500 Punkten. Formationstechnisch sind die Würfel gefallen!

Der inverse SKS Boden von Oktober 2018 bis März 2019 konnte verteidigt werden, die zentrale Unterstützung bei 11.300 Punkten hat gehalten.

DAX-Big-Picture-Das-ist-der-mittelfristige-Fahrplan-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
DAX1

Ein erneutes mehrwöchiges starkes Fallen an der Abwärtstrendlinie erwarte ich nicht mehr. Es ist aber offen, ob sie "ganz normal" ein Weilchen korrigieren. September und Oktober sind normalerweise saisonal für den US Aktienmarkt eher schwach. Ja, Sie haben richtig gelesen. Für den US Aktienmarkt. Die US Saisonalität schlägt letztenendes auf den deutschen Markt durch.

Es muss beobachtet werden, welches Muster der Index unterhalb besagter Trendlinie bei 12.500 ausbilden wird. Steigt der DAX auf Tagesschlusskursbasis überzeugend über 12.600 Punkte an, generiert dies ein Kaufsignal mit Ziel 13.520 Punkte.

DAX-Big-Picture-Das-ist-der-mittelfristige-Fahrplan-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
DAX2