• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.210,16 Pkt
ANZEIGE

Durch den dynamischen Anstieg über die Hürde bei 11.690-11.830 Punkte hat der Index ein mittelfristiges Kaufsignal in Richtung 12.830-13.000 Punkte generiert. Der Index steht seit Oktober 2018 in einer gedoppelten inversen SKS, einem charttechnischen Bodenmuster.

Bei 11.800 ist der Index nach unten gut unterstützt. Kurzfristig ist der DAX überkauft, das kann durchaus anhalten. Allerdings erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass kurzfristige Rücksetzer entstehen.

Ihnen allen ein schönes Osterfest

Genießen Sie die Sonne, das Essen, die Leute um Sie herum.
Börsen Deutschland, USA während Osterns
Karfreitag: Deutschland und USA geschlossen
Ostermontag: Deutschland geschlossen, USA normaler Handel

DAX-Bullenmodus-zu-Ostern-Frohe-Ostern-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
L&S DAX

24.070 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.  Auch Sie sind eingeladen, mir kostenlos zu folgen: Bitte hier klicken. Es wurden neue Updates zu Volkswagen Vz, Infineon, Tesla, Apple, DAX, Amazon, Gold, Silber und Euro etc. veröffentlicht.

Volker Meinel (BNP Paribas) und ich während des montäglichen Webinars, in dem wir auch den DAX regelmäßig besprechen. Volker sendet normalerweise aus Frankfurt, hier besuchte er uns im Münchener Büro.


DAX Big Picture Chart - Das war erst einmal der Boden

5. Apr 2019 um 21:50

Hier nochmal besagter Chart.

Der DAX notierte bei 11.180 Punkten. Aktuell steht der Index bei 12.00,75 Punkten (EXTRA). Ja, ich prozyklisch ausgerichteter Trader, in den Analysen zeige ich aber durchaus auch antizyklische Einstiegsmöglichkeiten auf. Bei antizyklischem Einstieg wird man in weitere Stops gezwungen, prozyklisch läßt sich mit engeren Stops arbeiten. Engere Stops ermöglichen den Aufbau größerer Positionen.

Ich selbst habe in diesem Jahr wenig DAX gehandelt. Hätte ich aber besser machen sollen, als die Edelmetall Setups, für die ich mich entschieden hatte. Kurzfristig ist der DAX nach 2 deutlich steigenden Wochen überkauft. Die Wahrscheinlichkeit für eine mehrtägige Konsolidierung nach unten ist gestiegen. Unterstützungen, auf denen er im Falle nachgebender Kursnotierungen nach oben abprallen könnte, hat der Index bei 11.630, 11.407 und 11.280 Punkten.


DAX im Big Picture - Die unscheinbare Rally. Keiner merkts!

Eingangs zunächst meine DAX Prognoseskizzen seit Jahresbeginn 2019. Die erste bullische Ansage kam am 04. Januar um 17:20 Uhr bei einem Kursstand von 10.778 Punkten. Nach langer Zeit arbeite ich seitdem wieder mit blauen Prognosepfeilen für den Index. Blaue Prognosepfeile signalisieren ein starkes Commitment. Die Chartserie zeigt auf, wie ich mit prozyklischen Buy Triggermarken arbeite.

Mehr als 100.000 Börsianer nutzen aktiv unsere Guidants App. Hier geht es zur Android-Version und hier geht es zur iOS-Version

Laden Sie sich diese Trading-, Realtimekurse- und Realtimecharts-, Kommunikations- und Analyse App herunter. Es lohnt sich.

Der technische Status quo sieht wie folgt aus, er ist bullisch.

Vor 2 Wochen prallte der Index an der Widerstandsmarke bei 11.691 nach unten ab. Eingestreute Sell Offs gehören zum Wesen einer Aufwärtsbewegung dazu. Es gibt eingestreut immer wieder Schrecksekunden. REMINDER: "Derzeit würde ich den Buy Trigger bei 11.830 Punkten platzieren. Steigt der DAX überzeugend (möglichst dynamisch) über 11.830 Punkte an, generiert dies ein mittelfristiges Kaufsignal mit Ziel 13.000 Punkte. "

Tatsächlich beginnt der DAX in dieser Woche über die genannte Marke von 11.830 Punkten auszubrechen. Bereits 2 Handelstage notiert der Index über 11.830 Punkten. Heute Mittag werden sehr wichtige US Arbeitsmarktdaten veröffentlicht, die die Märkte kurzfristig stark bewegen können. In beide Richtungen. Dennoch, der 11.830er Trigger ist "angestochen", auch wenn der Index in den kommenden Handelstagen nochmals zurückschwingen sollte.

Wer einen Facebookaccount hat, kann mir auch dort gerne folgen:

https://www.facebook.com/harald.weygand/

Wer einen Youtubeaccount hat, kann mir auch dort gerne folgen:

https://www.youtube.com/c/haraldweygand

DAX-im-Big-Picture-Die-unscheinbare-Rally-Keiner-merkts-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
L&S DAX