• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.063,57 Pkt

Die Guidants PROmax User wussten bescheid. Am 22. Oktober vor dem Bruch der Nackenlinie bei 12.375 Punkten wurde auf die gefährliche Lage hingewiesen: (22.10.2020 16:35) DAX - Ich sehe ein neues Muster!

Reminder: Der Kursverlauf seit Juli dieses Jahres zeigt die Konturen eines möglichen größeren, bärischen Tripple Tops. Einen solchen Corona Sell Off wie ab Ende Februar wird es m.E. diesmal deshalb nicht geben, weil mittlerweile die EZB die Märkte mit Liquidität flutet u d die Regierungen Konjunkturpakete aufgelegt haben.

12.340 ist ab jetzt die entscheidende Unterstützung. Wenn der DAX darunterfällt, wird es gefährlich. Die Wahrscheinlichkeit für den Beginn eines zumindest kleinen Sell Offs in Richtung 11.590 und 11.280 Punkte steigt dann.
Aber auch dieses Scenario würde ich wahrscheinlich nicht shorten, weil bei einem Bruch einer so wichtigen Marke wie der 12.340 durchaus wieder eine bitterböse Falle nach unten entstehen kann. Sprich: Sie fallen unter 12.340, vielleicht ein paar Stunden oder ein paar Tage, holen die Stops darunter ab und schnappen dann aber mit voller Wucht nach oben zurück. Sei's drum, der Index befindet sich derzeit in einer aus charttechnischen Sicht nicht ungefährlichen Lage.

Wer mir noch nicht auf Guidants folgt, sollte dies geschwind nachholen. Kostenlos. Mir folgen dort mittlerweile 41.217 Traderinnen und Trader. Dort poste ich Ansagen, wie eben diese DAX Ansage: https://go.guidants.com/de/#c/harald_weygand

DAX-Das-ist-ein-Tripple-Top-das-sich-seit-vorgestern-nach-unten-entlädt-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
DAX