• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.304,70 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.989,08 Pkt
  • SMI - Kürzel: SMI - ISIN: CH0009980894
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 9.936,86 Pkt
WERBUNG

Die Zinsen und die Politik der Notenbanken bleiben das Hauptthema an den Börsen. Die EZB hat in der letzten Woche zwar auf die lockere Geldpolitik verwiesen und auch ihre Bereitschaft, sie weiter zu lockern, erklärt, aber das war den Anlegern nicht genug. Denn die hatten in der Summe mit konkreten Schritten gerechnet. Diese Woche ist die FED am Zug. Im Moment wird eine Zinssenkung um 0,25 % mit einer Wahrscheinlichkeit von 100 % erwartet. Donald Trump setzt seine unsäglichen Angriffe auf die FED weiter fort. Man kann sicherlich an den Notenbanken einiges kritisieren, aber an deren Unabhängigkeit zu rütteln, wird keine positiven Ergebnisse hervorbringen.

Termine:

30.Juli 2019 - DE: Verbraucherpreise Juli

30.Juli 2019 - US: Verbrauchervertrauen Juli

31.Juli 2019 - DE: Arbeitslosenzahl Juli

31.Juli 2019 - EWU: Verbraucherpreise

31.Juli 2019 - EWU: BIP Q2

31.Juli 2019 - US: ADP-Beschäftigtenzahl

31.Juli 2019 - US: FED-Zinsentscheid

31.Juli 2019 - US: FED-Pressekonferenz

01.August 2019 - US: ISM Einkaufsmanagerindex

02.August 2019 - US: Neugeschaffene Stellen

DAX tut sich schwer

Der DAX befindet sich seit Weihnachten 2018 nach einem Tief bei 10.279 Punkten in einer Rally. Diese führte den Index bis 03. Mai 2018 auf ein Hoch bei 12.435 Punkten. Am 01. Juli durchbrach der Index dieses Hoch und kletterte anschließend auf das aktuelle Jahreshoch bei 12.656 Punkten. Danach konsolidierte der Index in einer bullischen Flagge auf 12.172 Punkte. Am 23. Juli gelang der Ausbruch aus der Flagge. Am Donnerstag musste der DAX aber nach einer positiven Eröffnung einen deutlichen Rückschlag hinnehmen und fiel auf die Oberkante der Flagge zurück. Seitdem hängt der DAX am Widerstand bei 12.435 Punkten fest.

Gelingt dem DAX ein Ausbruch über 12.435 Punkten, dann könnte es zu einem weiteren Rallyschub kommen. Erstes Ziel wäre das Jahreshoch bei 12.656 Punkten. Gelingt ein Ausbruch darüber, wäre sogar Platz in Richtung 13.100/200 Punkte. Sollte der Index allerdings unter 12.172 Punkte abfallen, würde sich das Chartbild deutlich verschlechtern. Abgaben bis rund 11.700 Punkte wären dann möglich.

DAX-DOW-JONES-Co-Rallys-sind-noch-intakt-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
DAX-Chartanalyse

NASDAQ 100 - Der Kampf um die 8.000

Der Nasdaq 100 befindet sich seit Weihnachten 2018 erneut in einer Aufwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung konsolidierte der Index im Mai 2019 in einer bullischen Flagge. Am 07. Juni kam es zum Ausbruch aus der Flagge. Seitdem setzt der Index die Rally fort. Diese Rally seit Weihnachten 2018 ist Teil der seit vielen Jahren andauernden Rally.

In den letzten Wochen legte der Index weiter zu. Am 10. Juli gelang der Ausbruch über 7.851 Punkten und damit auf ein neues Allzeithoch. In den letzten Tagen hat die Dynamik allerdings etwas nachgelassen. Bei knapp 8.100 Punkten liegt daher eine potenzielle obere Trendbegrenzung.

Die Aufwärtsbewegung im Nasdaq 100 ist trotz der etwas nachlassenden Dynamik intakt. Der nächste Zielbereich liegt bei ca. 8.100 Punkten. Später könnte der Index sogar in Richtung 9.250 Punkte ansteigen. Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter 7.833 Punkte kommen, müsste mit einer größeren Konsolidierung in Richtung 7.595 Punkte gerechnet werden.

DAX-DOW-JONES-Co-Rallys-sind-noch-intakt-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq 100 - Chartanalyse

SMI - Bald neue Allzeithochs?

Der SMI startete wie so viele andere Indices auch an Weihnachten 2018 zu einer Rally. Mitte März 2018 drang der Index erstmals in den Widerstandsbereich zwischen 9.548 und 9.616 Punkte ein. Im April kam es zum ersten Wochenschlusskurs darüber. Aber erst seit Anfang Juni hat sich der Index darüber etabliert. Dieser Bereich erhält seine Bedeutung dadurch, dass bei 9.548 Punkten das alte Allzeithoch aus dem Jahr 2007 liegt und bei 9.616 Punkten ein Ausbruchsversuch im Januar 2018 scheiterte. Inzwischen kletterte der Index bereits auf 10.091 Punkte. Allerdings musste er danach einen Rücksetzer auf 9.733 Punkte hinnehmen, von dem er sich aber bereits wieder deutlich erholt hat.

Das Chartbild des SMI ist nach dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch bullisch. Die nächsten Ziele liegen bei ca. 10.600 und später bei ca. 11.000 Punkten. Ein Rückfall unter 9.733 Punkte wäre zwar nicht sehr schön, würde aber vermutlich nur zu einem Umweg über die Zone zwischen 9.616 und 9.548 Punkte führen. Erst ein stabiler Rückfall unter 9.548 Punkte würde das Chartbild wieder deutlich eintrüben.

DAX-DOW-JONES-Co-Rallys-sind-noch-intakt-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-3
SMI - Chartanalyse

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!