WERBUNG

Die Zinsen und die Politik der Notenbanken bleiben das Hauptthema an den Börsen. Die EZB hat in der letzten Woche zwar auf die lockere Geldpolitik verwiesen und auch ihre Bereitschaft, sie weiter zu lockern, erklärt, aber das war den Anlegern nicht genug. Denn die hatten in der Summe mit konkreten Schritten gerechnet. Diese Woche ist die FED am Zug. Im Moment wird eine Zinssenkung um 0,25 % mit einer Wahrscheinlichkeit von 100 % erwartet. Donald Trump setzt seine unsäglichen Angriffe auf die FED weiter fort. Man kann sicherlich an den Notenbanken einiges kritisieren, aber an deren Unabhängigkeit zu rütteln, wird keine positiven Ergebnisse hervorbringen.

Termine:

30.Juli 2019 - DE: Verbraucherpreise Juli

30.Juli 2019 - US: Verbrauchervertrauen Juli

31.Juli 2019 - DE: Arbeitslosenzahl Juli

31.Juli 2019 - EWU: Verbraucherpreise

31.Juli 2019 - EWU: BIP Q2

31.Juli 2019 - US: ADP-Beschäftigtenzahl

31.Juli 2019 - US: FED-Zinsentscheid

31.Juli 2019 - US: FED-Pressekonferenz

01.August 2019 - US: ISM Einkaufsmanagerindex

02.August 2019 - US: Neugeschaffene Stellen

ANALOG DEVICES - Neue Chancen in Kürze?

Analog Devices Inc. ist ein US-Halbleiterhersteller und führend in der Herstellung von Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien. Die Aktie zeigte sich zuletzt in einer sehr starken Verfassung und markierte erst vor wenigen Tagen ein neues Allzeithoch. Die nächsten Quartalszahlen lassen aber noch etwas auf sich warten. Sie sollen am 21. August kommen.

Die Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Am 12. Februar 2019 gelang der Ausbruch über den Widerstandsbereich zwischen 103,00 und 103,59 USD und damit über das alte Allzeithoch aus dem Jahr 2000. Anschließend kletterte der Wert auf 118,54 USD. Dieses Hoch durchbrach er am 23. Juli. Einen Tag später kam es zum neuen Allzeithoch bei 124,78 USD. Seitdem gibt die Aktie leicht nach, sie konsolidiert also.

Ein Rücksetzer in Richtung 118,54 USD wäre noch einmal eine gute Gelegenheit für den Aufbau einer Longposition. Denn danach könnte die Aktie in Richtung 137,50 USD ansteigen. Ein Rückfall unter 118,54 USD wäre noch kein Drama, weil bei 117,00 USD schon eine nächste interessante Unterstützung liegt, aber darunter sollte Analog Devices per Tagesschlusskurs nicht mehr abfallen, da sich sonst das Chartbild deutlich eintrüben würde.

DAX-DOW-JONES-Co-Teil-2-Drei-US-Chipwerte-im-Rallymodus-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Analog Devices Inc.

TEXAS INSTRUMENTS - Neues Allzeithoch, neue Rally?

Texas Instruments Inc. ist ein weltweit führender Chip-Hersteller. Kernkompetenzen liegen in den Bereichen digitale Signalprozessoren und analoge Technologien. Das Unternehmen legte in der letzten Woche Quartalszahlen vor und übertraf die Erwartungen der Analysten (Gewinn je Aktie: 1,29 USD - erwartet: 1,22 USD).

Die Aktie befindet sich ebenfalls seit vielen Jahren in einer Rally. Im Dezember 2017 gelang der Ausbruch über das Allzeithoch aus dem Jahr 2000. Anschließend kletterte der Wert auf ein Hoch bei 120,75 USD. Danach konsolidierte er allerdings längere Zeit in einer bullischen Flagge. Im April brach Texas Instruments bereits einmal aus dieser Flagge nach oben aus, scheiterte aber am Allzeithoch. Dieses Hoch durchbrach der Wert in der letzten Woche. Seitdem zieht er deutlich an. Gestern markierte er das aktuelle Allzeithoch bei 130,37 USD.

Das mittelfristige Bild von Texas Instruments ist klar bullisch. Weitere Kursgewinne in Richtung 150 USD sind mittelfristig durchaus möglich. Ein Rücksetzer gen 120,75 USD würde noch einmal neue Chancen mit sich bringen. Allerdings gibt es bisher noch keine Anzeichen für den Start einer solchen Bewegung. Idealerweise behauptet sich die Aktie jetzt per Wochenschlusskurs über 120,75 USD. Denn ein Rückfall darunter könnte die Bullen in Schwierigkeiten bringen.

DAX-DOW-JONES-Co-Teil-2-Drei-US-Chipwerte-im-Rallymodus-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Texas Instruments - Aktie

MICROCHIP TECHNOLOGY - Interessanter Nachzügler?

Microchip Technology Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Hardware und Halbleiterprodukten spezialisiert hat. Das Unternehmen wird am 08. August Quartalszahlen vorlegen.

Während die beiden oben vorgestellten Werte bereits neue Allzeithochs markiert haben, hinkt Microchip Technology noch etwas hinterher. Die Aktie befindet sich seit dem Tief bei 16,23 USD vom 22. Januar 2009 in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Bis 08. Juni 2018 kletterte der Wert auf das aktuelle Allzeithoch bei 104,20 EUR. Danach musste er allerdings einen deutlichen Rückschlag hinnehmen und korrigierte die Rally ab 2009 bis zum 50 % Retracement bei 60,22 USD aus. Auf diesem Retracement drehte der Wert im Oktober 2018 wieder nach oben.

Anfang Mai 2019 näherte er sich dem Allzeithoch stark an, drehte aber nach einem Hoch bei 101,35 USD wieder nach unten. Von diesem Rücksetzer im Mai hat sich Microchip Technology inzwischen fast vollständig wieder erholt. Seit 24. Juli notiert die Aktie knapp unterhalb des Abwärtstrends über die Hochpunkte aus dem Juni 218 und Mai 2019. Dieser Trend verläuft aktuell bei ca. 100,57 USD.

Gelingt Microchip Technology ein Ausbruch über diesen Trend, dann wäre ein neues Allzeithoch wohl nur eine Frage der Zeit. Anschließend bestünde die Chance auf eine Rally in Richtung 132,50 USD. Sollte die Aktie allerdings unter das Gap vom 24. Juli zwischen 96,76 und 95,59 USD abfallen, wäre ein Ausbruch zunächst kein Thema mehr. Dann müsste mit einem Rückfall auf den Aufwärtstrend seit Oktober 2018 bei aktuell ca. 83,78 USD gerechnet werden.

DAX-DOW-JONES-Co-Teil-2-Drei-US-Chipwerte-im-Rallymodus-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-3
Microchip - Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage