• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 15.479,92 Pkt

Wenn man sich den heutigen Kursverlauf im Deutschen Aktienindex anschaut, dann wird man das Gefühl nicht los, dass die Optionsseite den Index in den vergangenen Tagen künstlich hochgehalten hat. Kaum war der heutige Hexensabbat im Dax bzw. EuroStoxx50 durch, fiel der Kurs wie ein Stein. Dabei interessierte man sich auch nicht für kurzfristige Unterstützungen wie den Bereich bei 15.585 Punkte oder um 15.500 Punkte. Sehen wir einmal vom kleinen Ausrutscher in der 11-Uhr-Kerze auf Stundenbasis ab, ist der Index bis zur Schlussglocke nur gefallen. Jetzt, wo noch knapp 25 Minuten gehandelt werden, notiert der Dax bei 15.478 Punkten und verliert 1,58 %.

Vorsicht kann nicht schaden!

Richten wir den Blick nach vorne, sind die Bullen im Dax definitiv angeschlagen. Mit den heutigen Kursverlusten sind nicht nur kleinere Verkaufssignale ausgelöst worden. Auch im Tageschart gab es mit dem Ausbruch unter 15.500 Punkte erste Probleme.

Damit sind die Bullen jetzt gefordert, wollen sie eine größere Korrektur verhindern. Dabei könnte zunächst der aktuelle Preisbereich bzw. der nächste Support bei 15.350 Punkten für eine Erholung in der kommenden Woche sorgen. Schwierig wird es für die Bullen dann aber ab ca. 15.610 Punkte. Hier beginnt eine Widerstandszone, die für Probleme und weiter nachgebender Notierungen sorgen könnte. Setzt sich der Dax infolge dessen oder gar direkt unterhalb von 15.350 Punkten fest, ist man zurück in der Range vom April und Mai und das könnte auch bedeuten, dass man dort noch einmal die Unterseite testet.

Wollen die Bullen eine solche Entwicklung vermeiden, ist die Aufgabe für die kommende Woche klar. Eine kleine Bodenformation im Stundenchart muss her, am besten gleich im Bereich bei 15.500/425 Punkten. Anschließend muss dann aber auch der angesprochene Widerstandsbereich bis hin zu ca. 15.680 Punkten nachhaltig überwunden werden. Ansätze dahin sind aktuell aber nicht zu erkennen, so dass zunächst die bärische Variante (auch mit Erholung) favorisiert wird.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

DAX-intraday-Die-Hexen-haben-getanzt-und-wie-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday