• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.390,29 Pkt
WERBUNG

Der heutige Handelstag im Deutschen Aktienindex hatte für Trader endlich wieder einmal etwas zu bieten, zumindest am Nachmittag. Am Vormittag plätscherten die Kurse mehr oder minder lustlos vor sich hin, da man auf die EZB-Zinsentscheidung wartete. Mit dieser ging es dann aber zur Sache. Die EZB senkte erwartungsgemäß den Einlagenzins und kündigte an, zukünftig wieder Anleihen zu kaufen. Zu welchen Kursausschlägen dies geführt hat, ist im Chart bestens zu erkennen. Als wäre die damit verbundene Volatilität noch nicht genug, gab es dann auch noch in Sachen Handelsstreit zwischen den USA und China neue Entwicklungen, die für Bewegung sorgten. Am Ende aber konnte sich keine Seite nachhaltig durchsetzen. Knapp 20 Minuten vor Handelsschluss steht der Dax fast punktgenau dort, wo er auch vor der EZB-Zinsentscheidung stand.

Schwieriger Ausblick auf Freitag, den 13ten!

Angesichts der heutigen Entwicklung und einem aktuellen Kursstand von ca. 12.390 Punkten ist es gar nicht so leicht, einen Ausblick auf morgen zu geben. Formal ist der Aufwärtstrend im Dax oberhalb von 12.310 Punkten intakt. Dies wiederum birgt die Chance, auch am heutigen Freitag auf 12.450-12.500 Punkte durchzustarten. Andererseits ist der Aufwärtstrend relativ gut gelaufen, so dass in der Nähe der Hochs Gewinnmitnahmen nicht überraschen würden.

Zusammenfassend birgt die aktuelle Konstellation das Risiko einer vorbereitenden Topbildung. Für den Start einer größeren Korrektur müsste der Index jedoch nachhaltig unter 12.310 Punkte zurückfallen. Das nächste Ziel liegt dann im Bereich von 12.250 Punkten, wo man auf eine potentielle Unterstützung trifft. Auf der anderen Seite dürfte es schwer fallen sich nachhaltig und dauerhaft oberhalb von 12.500 Punkten zu halten.

DAX-intraday-Die-Vola-scheint-zurück-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday