• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.396,16 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 27.334,37 $

Nach dem neuen Korrekturtief am Vormittag konnte sich der Deutsche Aktienindex wieder stabilisieren und damit das im Mittagsausblick angesprochene Szenario umsetzen. Die in diesem Zusammenhang angesprochenen Probleme kamen jedoch ebenfalls zum Tragen. Knapp eine halbe Stunde vor Handelsschluss notiert der Index 0,55 % im Gewinn, konnte jedoch noch keine größeren Impulse generieren. Die Lage ist verzwickt und man muss weiterhin einige Szenarien im Hinterkopf behalten, um sich nicht überraschen zu lassen.

WERBUNG

Wertpapierhandel – unabhängig und sicher: Handeln Sie jetzt direkt über Guidants!

Dazu zählt natürlich auch die Möglichkeit, die heute anvisierte Erholung zunächst weiter fortzusetzen. In diesem Zusammenhang müsste morgen der Widerstandsbereich bei 12.450-12.525 Punkte angelaufen werden. Einerseits können die Käufer damit kurzfristig bullische Akzente setzen, andererseits aber befindet sich der Index dann auch schon wieder in einem Preisbereich, von dem aus eine zweite Abwärtswelle folgen könnte. Immerhin ist der Dax in den letzten sechs Handelstagen (ausgenommen heute) kontinuierlich gefallen hat dabei auch im Tageschart für einige Schwierigkeiten gesorgt. Der Blick auf diesen zeigt, dass der Index durchaus noch eine zweite Abwärtsbewegung folgen lassen könnte, wobei dann Abgaben in Richtung 12.200 Punkte zu erwarten wären.

DAX-intraday-Gerade-noch-einmal-die-Kurve-gekriegt-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Dax

Intraday leicht bullisch, aber…

Die bullische Intradaybasis steht aber auf wackeligen Beinen. Der heutige Handel hat dies wieder einmal deutlich gezeigt, denn schließlich hatten die Käufer bereits zur Eröffnung die Chance, viel mehr Druck zu machen. Dass es dann noch einmal zu einem neuen Korrekturtief gekommen ist, sagt einiges über die derzeitige Verfassung im Markt aus. Welche Probleme die Bullen hierzulande bekommen könnten, wenn vielleicht sogar die US-Märkte anfangen zu korrigieren, mag an sich an dieser Stelle gar nicht ausmalen. Dass die Risiken dafür zugenommen haben, zeigt der Blick auf den Dow Jones. Dieser ist zuletzt gut gelaufen und könnte es in dieser Woche ruhiger angehen lassen.

DAX-intraday-Gerade-noch-einmal-die-Kurve-gekriegt-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
Dow Jones Industrial Average

Die rote Linie für das im Dax anvisierte kurzfristige Erholungsszenario liegt momentan bei 12.300 Punkten. Sollte der Index darunter zurückfallen, könnten die Kurse auch direkt in Richtung 12.200 Punkte wegbrechen. Dort trifft man auf eine nächste Unterstützung.

DAX-intraday-Gerade-noch-einmal-die-Kurve-gekriegt-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-3
Dax-Intraday