• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 15.398,90 Pkt

Der Montagshandel neigt sich dem Ende entgegen und mit Blick auf die letzten 15 Minuten kann es der DAX sogar noch ins Plus schaffen. Immerhin müsste der Index dafür lediglich 17 Punkte oder 0,11 % aufholen. Eigentlich nicht der Rede wert.

Ob man dies jedoch noch in Angriff nehmen wird, werden wir sehen. Fakt ist, dass heute egal ob bei einem Schlusskurs im Plus oder Minus keine große Entscheidung getroffen wurden. Nach zwei wirklich sehr starken Handelstagen ließen es die Käufer heute im Widerstandsbereich um 15.419 Punkte etwas ruhiger angehen, wobei man knapp an einem neuen Allzeithoch vorbeigeschrammt ist. Ein solches könnte man morgen anlaufen, vor allen Dingen solange der Dax nicht unter 15.350 Punkte zurückfällt. Bei einem solchen Ausbruch nach unten wäre kurzfristig eine Korrektur auf 15.300/280 Punkte möglich. Dort befindet sich eine nächste Unterstützungszone, der dann bei 15.200 Punkten ein weiterer Support folgt.

Klar dürfte jedoch auch sein, dass sich das Chartbild im Dax kurzfristig umso mehr eintrübt, umso weiter eine Korrektur läuft. Immerhin bewegt man sich mit aktuellen Notierungen im oberen Bereich der schon seit Anfang April laufenden Range. Hier erneut zu scheitern, dürfte mehr und mehr Marktteilnehmer dazu veranlassen, ihre Kursgewinne seit vergangenem Donnerstag zu sichern und das bedeutet neues Verkaufsinteresse. Wie eine selbsterfüllende Prophezeiung wird man dann die Range der letzten Tage und Wochen weiter fortsetzen, was letztlich auch noch einmal einen Test von 15.000 Punkten oder gar 14.845 Punkte nach sich ziehen könnte. Diese Szenario ist nicht ausgeschlossen, stellt für mich momentan aber nur die Alternative dar.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

DAX-intraday-Knapp-vorbei-ist-auch-daneben-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday