• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.597,10 Pkt

Die gestern begonnene Kaufwelle im Dax konnte heute zunächst noch mit einem neuen Hoch nahe der Widerstandszone um 12.800 Punkte fortgesetzt werden. Dort kam es jedoch schon im frühen Dienstagshandel zu Gewinnmitnahmen. Dynamisch fielen die Kurse in der ersten Stunde bis auf ca. 12.550 Punkte zurück. Ausgehend vom Tageshoch war dies ein Kurseinbruch von 200 Punkten und das in kurzer Zeit. Glücklicherweise aber sorgte dies nicht für weitere Panikverkäufe. Stattdessen konnte sich der Dax stabilisieren und mit dem US-Handel startete sogar noch ein neuer Rallyversuch.

Für diesen Rallyversuch reichte die Zeit aber nicht mehr aus, um im heutigen Handel noch einmal ein neues Tageshoch zu erreichen. Vielmehr kämpfen die Bullen gut eine halbe Stunde vor Handelsschluss noch damit, den Index überhaupt ins Plus zu bringen. Zum Zeitpunkt dieser Zeilen notiert der Dax ca. 0,25 % unterhalb dessen.

Was ist morgen wichtig?

Mit Blick auf den morgigen Handel wäre es aus Sicht der Käufer wichtig, den Unterstützungsbereich um 12.500 Punkte zu halten. Sollte dieser bärisch gebrochen werden, könnte es zu einem Test von 12.375/310 Punkten kommen. Gleichzeitig sollten sich die Käufer auf der anderen Seite weiter am Widerstandsbereich um 12.800 Punkte probieren. Ein Ausbruch darüber würde kurzfristig weiteres Potenzial auf 12.900/13.000 Punkte eröffnen.

Fundamental dürften morgen die US-Arbeitsmarktdaten als auch die Quartalszahlen hierzulande im Fokus stehen. Gerade bei diesen geht es morgen ordentlich zur Sache, denn eine ganze Reihe von Dax-Unternehmen geben ihre Zahlen bekannt. Dazu zählen Allianz, BMW, Continental, die Deutsche Post und Vonovia.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

DAX-intraday-Machen-die-Käufer-weiter-Druck-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday