• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 13.742,74 Pkt

Der heutige Freitagshandel begann zwar mit Verkäufen, verlief aber zunächst nach dem gleichen Schema, wie auch der Rest der Woche. Es gab kaum größere Handelsinteressen, wodurch wir Intraday zwar eine bärische Tendenz, aber kein wirklich starkes Trendverhalten ausmachen konnten. Das änderte sich um 16:00 Uhr. Hier kam ausgehend von 13.825 Punkten Schwung auf und in kurzer Zeit gab der Index um weitere knapp 150 nach. Damit zeigen sich am Freitag nach einer wirklich ruhigen Handelswoche doch noch gewisse Trendansätze und der Dax dürfte mit einem spürbaren Minus von um die 1,50 % aus dem Handel gehen.

Die Ausgangsbasis für den Deutschen Aktienindex in der nächsten Woche ist mit den heutigen Kursverlusten kurzfristig bärisch. Wir stecken seit dem letzten Allzeithoch in einer Korrektur, die kurzfristig weiteres Potenzial auf 13.600 Punkte hätte. Auch 13.500 Punkte könnten in den nächsten Tagen angelaufen werden.

Letztlich sollte man jedoch im Hinterkopf behalten, dass es sich momentan wahrscheinlich nur um eine Korrektur im Bullenmarkt handelt. Auch wenn mit dieser kurzfristig neue Tiefs möglich werden, übergeordnet müssen Investoren noch nicht in Panik verfallen. Es bedarf jetzt jedoch einer Bodenbildung im Stundenchart, um für ein erstes Signal der Entspannung zu sorgen. Zu erkennen ist davon zumindest zum Zeitpunkt dieser Zeilen, wo wir nahe des Tagestiefs handeln, nichts.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

DAX-intraday-Schlägt-die-Saisonalität-doch-noch-zu-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday