• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.976,46 Pkt

Nach den starken Verkäufen am Vormittag machte sich die Unterstützungszone bis hin zu 11.850 Punkten bemerkbar. So stoppte der Intraday-Abverkauf beim bisherigen Tagestief bei 11.926 Punkten und der Index ging in eine Konsolidierung über. Im Rahmen dieser schafften es die Käufer zweimal nicht, den Widerstandsbereich bei 12.000 Punkten zu knacken. In den letzten Minuten des heutigen Handels kommen die Kurse von diesem Niveau aus wieder ordentlich unter Druck und zum Zeitpunkt dieser Zeilen liegt der Index 1,80 % im Minus.

ANZEIGE

Mit Blick auf den morgigen Handel dürften die Verkäufer einen Vorteil haben, solange es nicht über 12.000 Punkte hinausgeht. Auch eine kleine Bodenbildung auf tieferem Niveau würde diesen Vorteil natürlich zunichte machen. Spielen die Verkäufer diesen Vorteil aber aus, dürfte das Korrekturtief vom Mai weiter unter Druck geraten.

Gänzlich chancenlos sind die Käufer aber nicht, denn das aktuelle Kursniveau bildet eine Unterstützungszone, die sich bis zum Maitief bei 11.844 Punkten erstreckt. Bemühungen der Käufer, dort wieder Fuß zu fassen, dürfen also nicht verwundern. Im Zweifel muss jedoch ohne Bodenbildung bzw. Kursen oberhalb von 12.005 Punkten den Bären Vorfahrt gewährt werden.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss ! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

DAX-intraday-Stabilisierungsbemühungen-reichen-nicht-aus-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Dax-Intraday