• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 15.697,21 Pkt

Im DAX gab es heute einen Kampf um die 15.700er Unterstützungszone. Dabei konnten aber weder die Bullen noch die Bären wirklich überzeugen und so notiert der Deutsche Leitindex gut 15 Minuten vor Handelsschluss nahezu unverändert gegenüber gestern.

Diese Situation erhöht zwar die Spannung wie in einem Krimi, als Trader aber kann man sich wahrscheinlich etwas Besseres als dieses erneute Tauziehen vorstellen. Die Hoffnung ist, dass morgen eine Entscheidung gefällt werden kann. Bei einem Abtauchen des DAX unter 15.660 Punkte könnte eine neue Verkaufswelle starten. Neben 15.600 Punkten könnte es dann weiter abwärts auf 15.500/400 Punkte gehen.

Halten die Bullen den Supportbereich, wäre ein neuerlicher Angriff auf 15.800 Punkte zu erwarten. Auch 15.850 Punkte wären später möglich. Gleichzeitig steigen die Chancen der Bullen grundlegend, jedoch darf man nicht zu euphorisch werden. Die entscheidende Herausforderung beginnt schließlich erst im Bereich von 15.950 Punkten.

Wer den DAX von der Longseite angehen möchte, kann bspw. auf das Hebelzertifikat mit der WKN JJ80J1 zurückgreifen. Auf der Shortseite wäre bspw. SB2472 eine ähnliche Alternative.

DAX-intraday-Tauziehen-um-15-700-Punkte-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday