• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.364,82 Pkt

Im heutigen Handel haben die Käufer es zunächst relativ schwer gehabt. Zu ihrem Glück hatten es aber auch die Verkäufer nicht eilig, womit der Dax bis zum Nachmittag zwar seine gestern begonnene Korrektur fortsetzte, Dynamik nach unten aber lange ausblieb. Dies änderte sich leicht ab 14:00 Uhr. Für knapp eine Stunde kam etwas mehr Abwärtsdruck auf und die Kurse fielen temporär unter den Unterstützungsbereich bei 12.320 Punkten zurück. Nach einer kleinen Stabilisierungsphase sorgte die US-Eröffnung für einen bullischen Impuls. Knapp 30 Minuten vor Handelsschluss liegt der Index nur noch 0,12 % im Verlust.

Optimismus vor der FED!

Nach zwei Korrekturtagen haben sich die Käufer im Dax heute Nachmittag eine Chance arbeitet, wieder Druck zu machen. Der erfolgreiche Test der Unterstützung bei 12.320 Punkten und der Ausbruch über die kurzfristig deckelnde Abwärtstrendlinie stimmen verhalten optimistisch. Kurzfristige Rücksetzer wären morgen möglich, bis hin zu ca. 12.300 Punkten hätten die Käufer aber einige Unterstützungen auf ihrer Seite. Können diese genutzt werden und gelingt im Gegenzug ein Kursausbruch über ca. 12.375 Punkte, bestünden Erholungschancen auf 12.420/50 Punkte.

Sollte der aktuelle Stabilisierungsversuch scheitern und die Kurse fallen nachhaltig unter 12.300 Punkte zurück, könnte es zu weiteren Abgaben auf 12.250/40 Punkte kommen. Dort trifft man auf den nächsten Supportbereich.

DAX-intraday-Wurde-heute-die-Korrektur-beendet-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday

Die US-Zinsentscheidung am morgigen Abend (für den Dax nachbörslich) könnte den Bullen unter die Arme greifen. Es gibt ein bekanntes Sprichwort, nachdem man sich nicht gegen die FED stellen sollte und wie wir alle wissen, achtet die US-Notenbank auch stark auf den Aktienmarkt. Man wird versuchen, diesen nicht in den Keller zu schicken und diese Hoffnung könnte auch den Dax stützen. Dass man sich jedoch morgen vor der Entscheidung sehr weit aus dem Fenster lehnen wird, ist eher zu bezweifeln. Verhaltener Optimismus könnte den Handelstag bestimmen.