• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.585,64 Pkt

Der Dax startete heute mit Kursgewinnen in den Tag, womit der Widerstandsbereich ab ca. 11.650 Punkte getestet wurde. Am Vormittag wurde dieser Preisbereich mehrfach angelaufen, aber niemals gelang es den Bullen, Kurse oberhalb dessen zu etablieren. Das sorgte ab Mittag für nachgebende Notierungen, womit man noch einmal in Richtung des gestrigen Tagestiefs zurück fiel. Mit der EZB-Pressekonferenz drehte die Stimmung dann erneut und der Dax stieg auf ein neues Tageshoch an. Die damit verbundenen Kursgewinne konnte man in den letzten Minuten vor Handelsschluss aber nicht halten.

Sehen wir ein neues Tief?

Der kurzfristige 5-Minutenchart im Deutschen Aktienindex zeigt sehr gut, worin die momentane Aufgabe der Bullen besteht. Will man zumindest eine gewisse Chance auf Erholungsgewinne in Richtung 11.850 Punkte und darüber hinaus haben, muss man den Widerstandsbereich um 11.660 Punkte nachhaltig knacken.

Bemühungen in diese Richtungen gab es heute durchaus. Wirklich durchsetzen konnten sich die Bullen aber nicht und genau darin besteht momentan auch das Risiko. Der übergeordnete Trend ist weiterhin abwärts gerichtet und wenn die Bullen in vielen Anläufen nicht nach oben durchkommen, wird man irgendwann die Reißleine ziehen müssen. Dies sorgt für bärische Dynamik und mit dieser Dynamik könnte es zu einem neuen Tief bei 11.450/400 Punkten kommen. Technisch gesehen hätte der Index sogar Platz bis in den Bereich von 11.200 Punkte und ob der dortige Unterstützungsbereich wirklich Bedeutung hat, muss sich noch zeigen. Schließlich stammt dieser aus dem Mai das ist schon lange her.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

DAX-intraday-Zahnlose-Tiger-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
DAX - Intraday