• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 8.640,45 Punkte

In der DAX-Fibonacci-Analyse vom 06.05. gingen wir der Frage nach, welche Aufwärtszielbereiche sich mit Hilfe der Fibonacci-Extensionen aus den vorangegangenen Einzelbewegungen des Index ableiten ließen.

Die Marken lagen für den Fall eines Ausbruchs über 8.151 Punkte bei 8.480 Punkten als erstem Ziel und dem oberen kurzfristigen Kursziel bei 8.569 Punkten (161,8%- Extension der ersten Impulsbewegung von September 2011 bis März 2012, im Guidantschart blau dargestellt).

Zugegeben, der Zeitpunkt für die Analyse war mehr als glücklich: bereits am nächsten Tag brach der Dax über das Rekordhoch aus und markierte mit 8.556 Punkten ein neues Allzeithoch. Damit wurde zum Einen das 2. Kursziel (8.569 Punkte) nahezu erreicht und zum Zweiten die Bedeutung der Extensionen aus dieser Aufwärtsbewegung unterstrichen:

Im Umkehrschluss bedeutet dieser Kurszieltreffer nämlich, dass auch die weiteren aus dieser Handelsspanne ableitbaren Ziele bedeutsam sind (das nächste Ziel liegt bezogen auf die Bewegung bereits bei 9.418 Punkten. Man wird ja noch träumen dürfen...).

Doch zurück zur weiteren Entwicklung der vergangenen Wochen:

Denn in der vorletzten Woche wurde nach einem Ausbruch über das neue Allzeithoch bei 8.556 Punkten der zweite große Zielbereich von 8.730 bis 8.769 Punkten abgearbeitet. Der Bereich wurde nicht nur erreicht, sondern er wurde zugleich zum Ausgangspunkt für eine - aktuell noch laufende- Gegenbewegung.

Daraus ergeben sich zwei logische Konsequenzen für die weitere Analyse des DAX:

Zum Einen wird dieser Preisbereich damit zu einem mittelfristigen Widerstand.

Zum anderen sind die beiden diesen Extensionen zugrunde liegenden Handelsspannen von größter Wichtigkeit für die Ermittlung weiterer Kursziele:

Kann dieser Anstieg erfolgreich vollzogen werden, ergibt sich aus der Aufwärtsbewegung von Juni bis September ein erstes Ziel bei 8.960 Punkten.

Darüber greifen die Extensionsziele der früheren Handelsspannen und liefern Kursziele bei 9.057 , 9.136 und 9.198 Punkten.

Es könnte also noch ein heißer Herbst bzw. ein bullischer Winter werden!

Zunächst muss jedoch die Korrektur abgeschlossen werden und ein Ausbruch über den Widerstand bei 8.770 Punkten - also dem aktuellen Allzeithoch - gelingen.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Handelswoche!

Ihr

Thomas May

PS: Wenn Sie erfahren wollen, wie man die Fibonacci-Methode zur Berechnung aussagekräftiger Kursziele und Unterstützungsmarken einsetzt, dann darf ich Ihnen die drei Elliott-Wellen- Onlineseminare von André Tiedje ans Herz legen, die im Oktober stattfinden. Dort geht er intensiv auf Fibonacci-Analysetechniken ein, die eine der Säulen der Elliott Wellen Theorie bilden.

Details finden Sie unter den jeweiligen Links:

Wenn Sie alle drei Online-Seminare buchen, bekommen Sie natürlich einen Sonderpreis.

DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8.639,65 Punkte

DAX-Kursziele-für-Tag-X-nach-einem-neuen-Allzeithoch-Teil-2-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1