• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 11.236,84 Pkt

Es nervt. Es nervt gewaltig. Wir können jetzt die Flinte ins Korn schmeißen und der Börse den Rücken kehren oder aber wir sind Realisten und akzeptieren diese launischen Phasen der Märkte. Beobachten und geduldiges Warten ist angesagt. Cash ist eine Position. Wenn wir uns den Markt von der Seitenlinie anschauen, sind wir so gesehen positioniert. Solche Marktphasen unterstreichen die Wichtigkeit von Risiko- und Moneymanagement. Stoploss konsequent platzieren und die Positionsgröße schlau kalkulieren. In solchen Marktphasen trennt sich die Spreu vom Weizen. Diejenigen, die nicht mit striktem Moneymanagement arbeiten, verlieren all das, was sie in den gut trendigen Marktphasen verdient haben. Der nachhaltige Erfolg als aktiver Anleger kommt, wenn man verstanden hat, dass man in unruhigen Marktphasen mit kleiner Positionsgröße handelt. Gut, dann bewegt sich der Depotwert nur um 0,5 % hin oder her, aber das ist in solche Marktphasen Realität.

ANZEIGE

Das Kursgeschehen seit Mitte Oktober sieht nach dem Fehlausbruch dieser Woche aus, wie ein fallendes und damit bärisches Dreieck. Fällt der Index auf Tagesschlusskursbasis unter 11.050 Punkte ab, generiert dies ein Verkaufssignal. Wobei auch dann wieder, - so ist der Markt nun einmal -, mit einem Zurückschnappen nach oben zu rechnen ist.

Ich selbst habe in diesen Jahr sehr wenig DAX gehandelt. Ich bin auf US Indizes und Nikkei ausgewichen. Letzte schaukeln sich allerdings ebenfalls in unschöne Muster hinein.

21.800 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.  Auch Sie sind eingeladen, mir kostenlos zu folgen: Bitte hier klicken.

Wenn Sie irgendwelche Fragen zur Handhabung von Guidants haben, stellen Sie diese gerne auf dem Hilfs-Desktop: https://go.guidants.com/#c/hilfe

DAX