• Wirecard AG - Kürzel: WDI - ISIN: DE0007472060
    Börse: XETRA / Kursstand: 182,100 €
  • Commerzbank AG - Kürzel: CBK - ISIN: DE000CBK1001
    Börse: XETRA / Kursstand: 8,487 €
WERBUNG

Heute Abend war es wieder soweit. Der Arbeitskreis Aktienindizes hat beraten und entschieden, welche Unternehmen die bekanntesten deutschen Aktienindizes verlassen müssen und welche aufsteigen werden. Und die beschlossenen Änderungen haben es in sich, wenngleich sie auch größtenteils bereits erwartet wurden. Denn im September werden TecDAX, MDAX und SDAX völlig neu zusammengewürfelt, Doppellistings von Technologieaktien sind nun möglich. Der MDAX (von 50 auf 60 Werte) und der SDAX (von 50 auf 70 Werte) werden im Zuge der Umstellungen sogar deutlich vergrößert. Mein Kollege Frederik Geiger hatte Sie diesbezüglich bereits informiert.

Anbei als Service eine Übersicht aller Indexveränderungen, die heute beschlossen und zum 24. September umgesetzt werden:

DAX

Aufsteiger: Wirecard

Absteiger: Commerzbank

MDAX

Aufsteiger: Commerzbank, Qiagen, Siemens Healthineers, United Internet, Sartorius, Morphosys, Freenet, Siltronic, Evotec, Telefonica Deutschland, 1&1 Drillisch, Software AG, Nemetschek, Alstria-Office REIT

Absteiger: Jungheinrich, Leoni, Ströer, Ceconomy, Talanx

TecDAX

Aufsteiger: SAP, Deutsche Telekom, Infineon

Absteiger: SMA Solar, Medigene, SLM Solutions

SDAX

Aufsteiger: Talanx, Jungheinrich, Leoni, Ströer, Ceconomy, Carl Zeiss Meditec, Jenoptik, Cancom, Aixtron, Dialog Semiconductor, S&T, Compugroup, ISRA Vision, Xing, Pfeiffer Vacuum, RIB Software, Nordex, Drägerwerk, SMA Solar, Befesa, Shop Apotheke, Dr. Hönle, Baywa, Medigene

Absteiger: Alstria-Office REIT, Grammer, ElringKlinger, Biotest