Wieder mal an einem Montag erreichte der Deutsche Aktienindex ein neues Allzeithoch, wenn auch in fast letzter Minute und eventuell auch mit letzter Kraft – aber Rekord ist Rekord. Das ist aus technischer Sicht in jedem Fall positiv zu werten, dennoch zeigt der Markt nach wie vor keinen wirklichen Trendaufbau. Und die letzten Allzeithochs führten im Wochenverlauf immer wieder zu Gewinnmitnahmen, Käufer blieben aus und der Markt drehte schließlich in Richtung der unteren Begrenzung seiner Seitwärtsspanne ab. Weiter fehlende positive Impulse und zunehmende Risiken könnten auch jetzt wieder der Mix sein, der die Mehrheit der Anleger in ihrer Zurückhaltung verharren lässt.

Und vor den heutigen US-Inflationsdaten dürften die Investoren erst recht vorsichtig agieren. Die aktuell geringe Volatilität an den Aktienmärkten ist der Beweis dafür, dass es den Zentralbanken recht gut gelingt, der Börse die Botschaft einer langsamen und gemächlichen Zinswende zu verkaufen. Auch scheinen es die Anleger zu akzeptieren, dass die Inflation steigt, da auch sie daran glauben, dass sie lediglich vorübergehend sein wird.

In Asien steigt die Volatilität angesichts der Ausbreitung der Delta-Variante. Die Delta-Variante ist insbesondere in den Ländern mit geringer Impfquote eine Gefahr für die wirtschaftliche Erholung. Das Coronavirus könnte daher die gleichmäßige Erholung der Weltwirtschaft gefährden und dadurch auch die Europäische Zentralbank und die Federal Reserve anhalten, ihre Geldpolitik über Gebühr niedrig zu halten. Die Delta-Variante des Coronavirus wirkt daher potenziell inflationär.

Charts zu den heutigen Themen am Finanzmarkt, weitere Videos und Marktkommentare von Jochen Stanzl finden Sie im Laufe des Tages auf cmcmarkets.com.

Sie wollen sofort benachrichtigt werden, wenn etwas an der Börse passiert? Eröffnen Sie ein Demo-Konto und aktivieren Sie die „push notifications“!

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.cmcmarkets.com. Disclaimer: Die Inhalte dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Es sollte nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Das Informationsmaterial ist niemals dahingehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Informationen nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse erstellt und gelten daher als Werbemitteilung. Obwohl CMC Markets nicht ausdrücklich daran gehindert ist, vor der Bereitstellung der Informationen zu handeln, versucht CMC Markets nicht, vor der Verbreitung der Informationen einen Vorteil daraus zu ziehen.