• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Kursstand: 9.114,84 Punkte (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • DAX - WKN: 846900 - ISIN: DE0008469008 - Kurs: 9.114,84 Punkte (XETRA)

DAX - Nicht der September ist der Schreckensmonat, sondern der Oktober!

Der September wird immer angeführt als miesester Monat aller Zeiten! Ja, das stimmte, im alten Jahrtausend.
Denn seit dem neuen Jahrtausend ist das anders. Seit 2004 endeten nur 2 von 11 Septembermonaten im Minus.

Dafür kann der Oktober durchaus heftig um sich schlagen. So war es auch 2014.
Nach einem -17% Rückschlag vom Jahreshoch fand der DAX im Oktober sein Tief und kam dann pünktlich zum Monatsschluss um +1000 Punkte zurück.

PROGNOSE 1: Man kann nun davon ausgehen, dass kein DAX Jahrestief mehr kommt.
Denn: Es war selbst im übelsten aller Jahr des neuen Jahrtausends, also 2008, der Fall, dass es im November nicht mehr unter das Oktobertief zurückging. Das ist bedingt durch die allgemeine Saisonalität.

Das 1. Ziel des neuen Anstiegs wurde bei 9305/9340 erreicht. Das Reversal von 8356 war demnach kräftig, Schwächesignale sind momentan nicht erkennbar, so dass auch weitere Ziele der Oberseite realistisch sind...

PROGNOSE 2: Nach dem Erreichen des 1. Ziels 9300 sind weitere Ziele bei 9800 + 10050 zu benennen.

Sollte es im November zu Schwächephasen kommen, muss man sich im Prinzip keine großen Sorgen machen, denn es stehen sicher noch zahlreiche Käufer auf tieferen DAX Kursstufen bereit.

PROGNOSE 3: Bei Schwäche im November dürfte der DAX spätestens bei 8900 oder 8730/8750 aufgefangen werden, so dass es danach neue Hochs über 9340 gibt.

Natürlich ist immer alles möglich. Darum der Warnhinweis...

ALTERNATIVE: Unter 8350 könnte der DAX bis 8150, 8000 und 7777 nachgeben.

INFO: Weitere Schlussfolgerungen und DAX Kursziele konnten von mir aufgrund der sehr interessanten Entwicklungen von Ende Oktober gezogen werden. Dies wurden meinen Abo-Bezahlkunden mitgeteilt.

Allen ein schönes Wochenende!
Viele Grüße
Rocco Gräfe
DAX Trading und hebeltes Aktientrading der Bluechips. Das ist meine Welt!
Beispiel 1 - 2mal + 200 DAX Punkte über Nacht!
Beispiel 2 - AMAZON +95% Call Gewinn von langer Hand seit Juli vorbereitet!
Beispiel 3 - NIKE +100% über Nacht durch gezielten Call Einsatz nach ausgeklügelter Analyse

Mehr Infos dazu unter...

"KNOCKOUTTRADER"

::::::::::::::::::

DAX Tageschart 2014
Ziel 1 der neuen Rally bei 9305/9340 erreicht!
Weitere Ziele können 9800 und 10050 sein.
Zeitweise Schwäche dürfte bei 8900 oder 8730 aufgefangen werden.

DAX-Nicht-der-September-ist-der-Schreckensmonat-sondern-der-Oktober-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Sie wollen dazugehören, mal unverbindlich Reinschnuppern?
Dies alles gibt es im Tradingservice "KNOCKOUTTRADER"!
Meine zahlreichen Leser seit dem Jahr 2003 schätzen vor allem meine folgende STÄRKEN

1. Chartanalyse, vor allem DAX, ständig weiterentwickelte DAX Tagespläne mit Bestätigungen udn Anpassungen der primär angesagten Routen sooft es der DAX verlangt (bis zu 20x am Tag im 5 min und 60 min Chart).
3. Ich sage: Wo und wann kann man am Risikoärmsten eine kurzfristige Transaktion für 1 bis 5 tagen beginnen (einfache Erklärung irrrationaler Sachverhalte)!
4. Permanente Tradinganregungen, vor allem auf den DAX und andere große Aktienindizes, mit Einstieg, Ziel, Stop und dem passenden KNOCKOUT ZERTIFIKAT, das ich für die jeweiligen Index-Marken auch im Voraus für Sie ausrechne!
5. Weitergehende Begleitanalysen auf allen Zeitebenen, DAX; DOW; S&P500; NASDAQ100
6. Sentiment und Intermarketabgleich! z.B: Kann der DAX Noch weiter fallen, wenn große Begleiter wie S&P500 und NASDAQ100 und DJ Eurostoxx50 große Unterstützungen erreicht haben?!!

Melden Sie sich einfach zu einem kostenlosen zweiwöchigen Test der Tradingservices an. Sie müssen sich lediglich innerhalb der zweiwöchigen Phase abmelden (mit einem einfachen Email an unseren Kundenservice), denn sonst würde der Service kostenpflichtig für mindestens 3 Monate weiterlaufen. Während der kostenlosen zweiwöchigen Testphase haben Sie vollen Zugriff auf die gesamte Historie der Trades, Analysen und ABO-Expertendesktop-Unterhaltungen in dem Service und natürlich auf die jeweils aktuellen Trades.

Mehr Infos dazu unter...

"KNOCKOUTTRADER"

:::::::::

Bonusmaterial
DAX Verhalten im Herbst 2008, dem übelsten Jahr des neuen Jahrtausends!
Tief im Oktober! Dann war Bärenpause!

DAX-Nicht-der-September-ist-der-Schreckensmonat-sondern-der-Oktober-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2