• Continental AG - Kürzel: CON - ISIN: DE0005439004
    Börse: XETRA / Kursstand: 124,100 €

Im Zweifel für die Charttechnik. Auch wenn es für die Aktie kurzfristig betrachtet noch so düster aussieht oder sich auch von fundamentaler Seite nicht allzuviel Positives vermelden lässt. Aber dieser Wert steuert nicht nur ein relevantes Ziel- und Unterstützungsgebiet an. Er hat mit dem Kursverlauf der letzten Wochen auch diverse interessante Einstiegsniveaus vorbereitet. Ein Ausbruch über die entsprechenden Marken könnte für Trader wie Investoren gleichermaßen interessant werden.

WERBUNG

Die Rede ist von der Aktie von Continental, die nach über 50 % Kursverlust seit Anfang 2018 jetzt wieder mit erhöhtem Tempo auf das Dezembertief bei 118,29 EUR zusteuert. Gleichzeitig erreicht der Wert damit erneut die langfristige Aufwärtstrendlinie und die erste wichtige übergeordnete Unterstützung bei 122,12 EUR. Doch selbst wenn die Aktie nicht direkt an dieser Kreuzunterstützung einen Turnaround vollziehen sollte, warten bei 118,30 EUR und an der Zielmarke des Abwärtstrends bei 113,80 EUR die nächsten potenziellen Umkehrmarken.

DAX-Sorgenkind-vor-sattem-mittelfristigen-Konter-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Continental AG Chartanalyse (Wochenchart)

Darunter wäre die Aktie für Trader zwar zunächst „aus dem Rennen“, da anschließend ein Einbruch bis an den langfristigen Key-Support bei 105,10 EUR drohen würde. Für Investoren wäre dieser Bereich jedoch das nächste interessante Einstiegslevel. Dort sollte man nach Kaufsignalen Ausschau halten.

Kommen wir nun aber zu den Einstiegschancen, die mit einer potenziellen Bodenbildung oberhalb von 113,80 EUR verbunden wären: Im sehr kurzfristigen Zeitfenster wäre mit einem Rücklauf über 127,00 EUR bereits ein Schritt hin zu einer deutlicheren Erholung getan und Zugewinne bis 129,50 EUR und das Vorwochenhoch bei 133,76 EUR wahrscheinlich.

Sollte diese Hürde überwunden werden, dürfte ein Angriff auf die mittelfristige Abwärtstrendlinie und den Widerstand bei 143,40 EUR folgen. Oberhalb der Kursbarriere wäre sowohl kurz- als auch mittelfristig ein Kaufsignal aktiviert und eine Ausdehnung der Erholung bis an das Zwischentief des Jahres 2016 bei 158,24 EUR zu erwarten. An diesem zentralen Widerstand könnten sich die Bären zurückmelden. Darüber dürfte sich der Anstieg allerdings direkt bis 171,55 EUR ausdehnen.

DAX-Sorgenkind-vor-sattem-mittelfristigen-Konter-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
Continental AG Chartanaylse (Tageschart)