DAX: 5.621,19 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Am letzten Handelstag sollte es nach dem Fehlpeak kurz vor dem Mindestziel (5.788) der 10-tägigen Seitwärtsphase abwärts gehen. Als maximale Intradayzielzone wurde für den gestrigen Tag der Bereich zwischen 5.587/5.611 benannt. Erreicht wurden 5.590.

Charttechnischer Ausblick: Der DAX dürfte heute sehr schwach starten und zwar unterhalb des 12-monatigen Aufwärtstrends, der momentan bei etwa 5.590 verläuft. Dies ist eine neue Qualität der seit einigen Wochen laufenden Korrektur. Nach einem schwachen Handelsstart sind daher auf der Unterseite heute noch 2 Ziele interessant. Sie befinden sich bei 5.533/47 und bei 5.4776/85. Unterhalb von 5.533 ist der Weg frei für den direkten Test der exp. GDL 200 im Tageschart (5.485). Kann sich der DAX frühzeitig bei 5.533/47 stabilisieren, so wäre ein Rebound bis in den Bereich 5.577/90 realistisch. Generell gilt: Solange der DAX unterhalb von 5.590 notiert, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass früher oder später tiefere Ziele unterhalb von 5.513 angesteuert werden. Nur ein schneller Rebreak über 5.590 und ein anschließender Handel zwischen 5.590/5.770 "rettet" den DAX in die neutrale Zone.