DAX: 5.859,57 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag) + 60min Chart (1 Kerze = 60min)

    Intraday Widerstände: 5.869/71 + 5.880/87 + 5.908/16
    Intraday Unterstützungen: 5.862 + 5.837/47 + 5.813/25

    Rückblick: Aufgrund kurzfristiger, bärischer, charttechnischer Elemente sollte der DAX am Donnerstag fallen bis 5.835 (ggf. 5.810), ohne zuvor deutlich über 5.880/84 anzusteigen. Das Tageshoch wurde in der Realität umgehend gebildet bei 5.887. Der Index fiel anschließend zügig bis 5.841 zurück.

    Charttechnischer Ausblick: Da es sich bei der mehrstündigen Seitwärtsphase ausgehend vom gestrigen Tief (5.841) erneut nur um ein bärisches, charttechnisches Element handelt, ist analytisch abzuleiten, dass der DAX bei 5.869/71 stagniert, um anschließend nochmals ähnlich stark zu fallen wie am Donnerstagvormittag. Als Zielzone bietet sich der Bereich zwischen 5.813/25 an. Erreicht der DAX tatsächlich 5.813/25, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sich der Index stabilisiert, um anschließend einen Rallyeversuch Richtung 5.900/16 zu starten. Fällt der DAX allerdings vorzeitig unter das Intradaykeylevel 5.795/5.813 zurück, ist der aktuelle Rallyeabschnitt beendet und es kommt zu einer Abwärtswelle bis 5.730. Alternative: Steigt der DAX ohne ein weiteres Mal 5.837/41 zu "unterlaufen" deutlich über 5.880/87 an, ist der Weg frei für einen direkten Anstieg bis zum Zielbereich zwischen 5.908/16.

    Abonnieren Sie das Tradersjournal kostenlos!

    Das Aktuellste aus der Trading Szene alle 14 Tage als PDF Dokument. Vorstellung von Tradingstrategien, charttechnischer Analysemethoden, Interviews mit Tradinggrößen u.v.m.

    http://www.tradersjournal.de/


    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken


    DAX - Tagesausblick für Donnerstag, 31.August 2006

    DAX: 5.867,53 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag) + 60min Chart (1 Kerze = 60min)

    Intraday Widerstände: 5.880/84 + 5.900 + 5.914/16
    Intraday Unterstützungen: 5.836/37 + 5.810/19

    Rückblick: Am gestrigen Handelstag sollte der DAX am Vormittag noch unterhalb von 5.880 erneut stagnieren, um ein weiteres Mal bis 5.835/37 bzw. sogar bis 5.791/5.810 zurückzufallen. Der tatsächliche Verlauf war dann allerdings von einem zähen Seiwärtsgeplänkel oberhalb des Tageschart Horizontalwiderstandes 5.862 geprägt. Es war klar zu erkennen, dass das Kräfteverhältnis zwischen 5.862/5.880 ausgeglichen ist.

    Charttechnischer Ausblick: Der Anstieg über das DAX Level 5.862 ist bisher nicht überzeugend. Die beiden kleinen Kerzenkörper der letzten beiden Handelstage bestätigen dies. Zudem hat sich der DAX an einer oberen Pullbacklinie verkeilt. Dies kann bald Auswirkungen haben, die zu einem Rücksetzer bis 5.835 oder 5.810 führen. Für einen Rücksetzer bis mindestens 5.835 sprechen auch die gesamten gestrigen Intraday Kursmuster. Allein das DAX Level 5.862 verhinderte dies. Hier lauerten augenscheinlich prozyklische Long Trader. Alternative: Nur wenn es gelingt deutlich über 5.880/84 nach oben auszubrechen, ist der Weg frei für einen direkten Anstieg bis zu Zielen bei 5.900 und bei 5.916. Das untere Keylevel hat sich durch den gestrigen Anstieg weiter erhöht auf etwa 5.795/5.811. Fällt der DAX darunter zurück, erhält die Spätsommerrallye einen klaren "Dämpfer", was in einem 1. Schritt zu einem Rückfall bis etwa 5.730 führen würde.


    Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken