DAX: 5.859,57 Punkte - Aktueller Tageschart (log) (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Aufgrund kurzfristiger, bärischer, charttechnischer Elemente sollte der DAX am Donnerstag fallen bis 5.835 (ggf. 5.810), ohne zuvor deutlich über 5.880/84 anzusteigen. Das Tageshoch wurde in der Realität umgehend gebildet bei 5.887. Der Index fiel anschließend zügig bis 5.841 zurück.

Charttechnischer Ausblick: Da es sich bei der mehrstündigen Seitwärtsphase ausgehend vom gestrigen Tief (5.841) erneut nur um ein bärisches, charttechnisches Element handelt, ist analytisch abzuleiten, dass der DAX bei 5.869/71 stagniert, um anschließend nochmals ähnlich stark zu fallen wie am Donnerstagvormittag. Als Zielzone bietet sich der Bereich zwischen 5.813/25 an. Erreicht der DAX tatsächlich 5.813/25, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sich der Index stabilisiert, um anschließend einen Rallyeversuch Richtung 5.900/16 zu starten. Fällt der DAX allerdings vorzeitig unter das Intradaykeylevel 5.795/5.813 zurück, ist der aktuelle Rallyeabschnitt beendet und es kommt zu einer Abwärtswelle bis 5.730. Alternative: Steigt der DAX ohne ein weiteres Mal 5.837/41 zu "unterlaufen" deutlich über 5.880/87 an, ist der Weg frei für einen direkten Anstieg bis zum Zielbereich zwischen 5.908/16.